Aufgepasst vor betrügerischen Telefonanrufen!

Auch telefonisch versuchen Betrüger*innen aktuell verstärkt, Daten zu deiner Person oder deinem DKB-Cash abzufragen. Die Kriminellen (mit angezeigter Nummer der 030 120 30000 oder 030 120 3000 – so genanntes Call-ID-Spoofing) behaupten, im Namen von Visa oder der DKB anzurufen. Die Anrufenden geben beispielsweise vor, bei Ihnen eine Datenaktualisierung durchzuführen, das neue Online-Sicherheitssystem zu aktivieren oder dein vermeintlich gesperrtes Banking wieder freizuschalten. Im Gespräch sollst du dazu verleitet werden, Online-Banking-Daten, persönliche Informationen und eine TAN preiszugeben. Diese Anrufe stammen nicht von der DKB oder Visa.

Wie erkennst du betrügerische Telefonanrufe?

  1. Wir fordern dich nie auf, eine TAN oder ein Passwort telefonisch freizugeben.
  2. Wir generieren am Telefon keine TAN und schicken diese auch nie an dein Mobiltelefon.
  3. Wir rufen dich nicht an, um dich über ein gesperrtes Konto und die potenzielle telefonische Freischaltung zu informieren.