Anmelden

Aktion Herzenswunsch:

DKB spendet 4.000 Euro an Mütterzentrum Oldenburg e.V.

Berlin, 3. September 2018 – Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) hat dem Mütterzentrum Oldenburg e.V. gestern offiziell eine Spende in Höhe von 4.000 Euro überreicht. Marion Punke, Vorstandsvorsitzende des Vereins, erhielt den Spendenscheck aus den Händen von Antje Schwedes, Leiterin des Standorts Oldenburg der DKB. Die Übergabe fand im Mütterzentrum in Oldenburg während des Sommerfestes anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Vereins statt.

Grundlage der Spende ist die DKB-Weihnachtsaktion 2017 „Herzenswunsch“ mit einem Gesamtbudget von insgesamt 100.000 Euro. Unter dem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ hatte die Bank mit Hauptsitz in Berlin ihre Mitarbeiter zum Ende des vergangenen Jahres gefragt, welche gemeinnützigen Projekte ihnen besonders am Herzen liegen. Aus über 100 Einreichungen wählte eine Jury der DKB sechs Favoriten aus und stellte diese allen Interessierten auf der Internetseite herzenswunsch.dkb.de vor. Mehr als 33.000 Besucher nahmen dort am Voting teil und entschieden durch ihre Stimmen, welchen Anteil der Gesamtspendensumme jede Initiative erhalten sollte.

Das Mütterzentrum Oldenburg e. V. erhielt vier Prozent aller Stimmen und somit auch vier Prozent der Gesamtspendensumme. „Ich habe mich sehr gefreut, dass ein Projekt aus Oldenburg es unter die sechs Favoriten geschafft und so viele Unterstützer gefunden hat. Ich bin beeindruckt vom Engagement des Vereins für die Familien hier vor Ort in Oldenburg“, sagte Antje Schwedes anlässlich der Spendenübergabe.

Das Mütterzentrum Oldenburg e.V. ist eine soziale Einrichtung, die sich als Anlaufpunkt für Migrantinnen, Schwangere und Alleinerziehende Frauen versteht und diese mit unterschiedlichen Bildungs-, Integrations- und Beratungsangeboten unterstützt. Unter dem Motto „Familien in Bewegung“ werden in verschiedenen Gruppen, die immer mit einer Kinderbetreuung angeboten werden, Themen wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Integrations- und Erziehungsfragen, aber auch persönliche Probleme der Teilnehmerinnen aufgegriffen, intensiv diskutiert und für diese gemeinsam Lösungen erarbeitet. Ein zentrales Anliegen des Vereins ist die Förderung des sozialen und multikulturellen Austauschs. So soll den Teilnehmerinnen die Ankunft in einer für sie fremden Stadt bzw. einem für sie fremden Land erleichtert werden. Dies geschieht neben den verschiedenen Gruppen- und Kreativangeboten unter anderem durch gemeinsame Ausflüge, eine Rechtsberatung, die Begleitung bei Behördengängen und Sprachunterricht.

Bildmaterial:

BU: Marion Punke (links im Bild) wurde offiziell die Spende der DKB gestern von Antje Schwedes übergeben.

Credit: Monique Wüstenhagen / DKB

Über die DKB:

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin betreut mit ihren insgesamt rund3.400 Mitarbeitern Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf über 75 Mrd. Euro, rund 85 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 3,8 Mio. Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln.

Pressekontakt:

Dana Wachholz
Pressesprecher
Tel.: 030 120 30 - 3610
E-Mail: presse@dkb.de

Wenn Sie unseren Presse-Service nicht mehr nutzen und keine Pressemitteilungen oder Unternehmensinformationen mehr erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte, z.B. unter presse@dkb.de. Wir haben Ihre E-Mail Adresse, Ihren Namen und ggf. Telefonnummer und Redaktion in unserem Presseverteiler gespeichert und verarbeiten diese Daten nur zum Zwecke Ihrer Information als Journalist. Unsere allgemeinen Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.