Anmelden

Nachhaltige Anleihen bei Investoren gefragt wie nie: DKB emittiert mit großem Erfolg weltweit ersten „Blauen“ Social Bond

  • Erfolgreichste Anleihe der Unternehmensgeschichte mit 4-facher Überzeichnung
  • Orderbuch bei 500 Millionen großer Emission umfasst mehr als 2 Milliarden Euro
  • DKB ist in Deutschland Vorreiter im Bereich Sustainable Finance und setzt neue Maßstäbe im Sustainable Covered-Bond Bereich

 

Berlin, 04.11.2019 – Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) hat mit der Emission eines sogenannten „Blauen“ Social Bonds ein neues Kapitel nachhaltiger Anleihen in Deutschland aufgeschlagen und damit ihr Angebot an nachhaltigen Finanzprodukten erfolgreich erweitert. 

Der „Blaue“ Covered Bond im Format eines öffentlichen Pfandbriefs, ist der erste seiner Art weltweit und dient der Refinanzierung des kommunalen Geschäfts zur Wasserver- und entsorgung in Deutschland. Die soziale Anleihe basiert auf dem 2018 veröffentlichten Social Bond Programm der DKB, entspricht den Social Bond Principles und adressiert  diverse Sustainable Development Goals (SDGs), insbesondere SDG#6 für sauberes Wasser.

Die Transaktion selbst war ein voller Erfolg. Das Orderbuch für die 500 Millionen Euro große Emission mit einer Laufzeit von 10 Jahren und einem Kupon von 0,01 Prozent war 4-fach überzeichnet und betrug somit mehr als 2 Milliarden Euro. Insgesamt 90 nationale und internationale Investoren beteiligten sich an der Zeichnung der Anleihe, die damit ein starkes Signal für das noch junge Social Bond-Segment der DKB setzte.

Mit ihren Finanzdienstleistungen hat die DKB den Anspruch, als #geldverbesserer eine stabile Volkswirtschaft zu fördern und einen Beitrag zur Bewältigung von Klimawandel, gesellschaftlichen Herausforderungen und Megatrends leisten. Außerdem machen sie für Chancengleichheit und Ressourcenschonung stark.

Stefan Unterlandstättner, CEO der DKB: „Vor über 20 Jahren haben wir begonnen, uns bei der DKB insbesondere auf Kundengruppen mit umfassender nachhaltiger Wirkung zu fokussieren. Wir stehen dahingehend nicht nur für grüne, sondern auch für eine „blaue“ Nachhaltigkeit, mit dem Ziel, ökologisch verträglich, sozial gerecht und wirtschaftlich leistungsfähig zu handeln. Die Weiterentwicklung unserer Refinanzierungsstrategie mit den passenden Produkten ist von daher nur konsequent und passt hervorragend in die Strategie der BayernLB-Gruppe. Ich freue mich, dass unsere Expertise und die nachhaltigen Anleihen der DKB am Markt so geschätzt werden.“

Die DKB unterstreicht damit ihre Fähigkeit, das nachhaltige Kreditgeschäft als #geldverbesserer mit innovativen Kapitalmarktinstrumenten zu verknüpfen und den Investoren die Möglichkeit zu geben, an diesem zukunftsträchtigen Geschäftsmodell zu partizipieren. Erst im Mai diesen Jahres hat die DKB einen Social Bond für ihre Privatkunden emittiert – auch hier steigt die Nachfrage in Hinblick auf nachhaltige Finanzprodukte deutlich.

Mehr Informationen zum Thema Nachhaltigkeit bei der DKB: https://geldverbesserer.dkb.de/

Bildmaterial:

DKB Blue Social Bond

Über die DKB:

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin ist Teil der BayernLB-Gruppe und betreut mit ihren insgesamt 3.990 Mitarbeitenden Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf 80,1 Milliarden Euro, rund 84 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 4,1 Millionen Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln.

 

Website: dkb.de | Facebook: facebook.com/Deutsche.Kreditbank
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/dkb_press & www.twitter.com/DKB_DE

 

Pressekontakt

DKB AG
Tobias Campino-Spaeing
Leiter Pressestelle / Pressesprecher
Tel.: 030 120 30 81 3605
E-Mail: presse@dkb.de

Twitter: www.twitter.com/DKB_press

Wenn Sie unseren Presse-Service nicht mehr nutzen und keine Pressemitteilungen oder Unternehmensinformationen mehr erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte, z.B. unter presse@dkb.de. Wir haben Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und ggf. Telefonnummer und Redaktion in unserem Presseverteiler gespeichert und verarbeiten diese Daten nur zum Zwecke Ihrer Information als Journalist. Unsere allgemeinen Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.