Anmelden

Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit erfolgreichem Geschäftsjahr 2019 und starken Wachstumszielen

  • Gutes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 297,8 Millionen Euro, Zinsüberschuss auf 950,5 Millionen Euro gesteigert
  • Rund 440.000 Neukunden im Privatkundengeschäft & Erweiterung der digitalen Vertriebswege im Geschäftskundenbereich
  • Neue Wachstumsstrategie für die nächsten fünf Jahre mit zusätzlichem Investitionsvolumen in Höhe von 400 Millionen Euro
  • Position der nachhaltigsten Bank unter den Top 20 in Deutschland gestärkt
     

Berlin, 07.04.2020 – Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) blickt trotz eines herausfordernden Branchenumfeldes auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück und hat die gesetzten Ziele teilweise sogar übertroffen.

Der DKB-Konzern hat im Geschäftsjahr 2019 nach IFRS ein sehr gutes Ergebnis vor Steuern in Höhe von 297,8 Millionen Euro (2018: 301,2 Millionen Euro) erzielt und konnte damit das sehr gute Vorjahresniveau halten.

Der Zinsüberschuss lag zum Jahresende bei 950,5 Millionen Euro (2018: 945,1 Millionen Euro) und konnte in einer anhaltenden Niedrigzinsphase erneut gesteigert werden. Die DKB hat dank des kundenorientierten Produkt- und Leistungsportfolios ihre Kundeneinlagen auf 60,8 Milliarden Euro (Vorjahr: 54,4 Milliarden Euro) steigern können. Einhergehend ist die Bilanzsumme auf 83,8 Milliarden Euro gewachsen und konnte im Vergleich zum Vorjahr signifikant erhöht werden (2018: 77,4 Milliarden Euro).

Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der DKB: „Das Jahr 2019 hat unsere Erwartungen absolut erfüllt und stand ganz im Zeichen des #geldverbesserer. Gemeinsam mit unseren Kunden haben wir unseren nachhaltigen Fußabdruck deutlich vergrößert und gelten in Deutschland als einer der Vorreiter im Bereich Sustainable Finance. Entgegen der Entwicklungen am Bankenmarkt setzen wir zudem weiterhin auf Wachstum. Viele neue Produkte und Services sind in der Pipeline – mit einem Schwerpunkt auf Mobile Banking. Die aktuelle Corona-Krise wird die Branche dennoch vor große Herausforderungen stellen. Die DKB ist wirtschaftlich gut aufgestellt und wird alles daransetzen, ihre Kunden bestmöglich zu unterstützen.“
 

Privatkundengeschäft: Starkes Kundenwachstum und Fokus auf kundenorientiertes Digital Banking & nachhaltige Finanzprodukte

Die Anzahl der Kunden im Privatkundensegment hat die DKB im Berichtsjahr auf über 4,3 Millionen ausgebaut. Besonders attraktiv im Vergleich zu den Wettbewerbern, ist das weiterhin kostenlose Girokonto der DKB ohne Kontoführungsgebühren, mit einer kostenlosen Girocard sowie DKB-VISA-Card, mit der man weltweit kostenlos (inkl. Deutschland und Europa) als Neu- und Aktivkunde bezahlen und Geld an Automaten abheben kann. Die Marktführerschaft unter den Direktbanken bei Girokonten konnte die DKB dahingehend erneut verteidigen. Im Wertpapiergeschäft ist die Anzahl der Privatkundendepots auf knapp 345.000 gestiegen, was einem Anstieg von starken 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Insbesondere durch zusätzliche Investitionen in den Vertrieb sowie den Launch der Nachhaltigkeits-Kampagne #geldverbesserer konnte die DKB neben dem Digital Banking vor allem mit dem Thema Nachhaltigkeit überzeugen und neue Kunden für sich gewinnen. Durch den damit verbundenen Ausbau des nachhaltigen Produktportfolios durch z.B. einen Social Bond für Privatkunden, neue Nachhaltigkeitsfonds oder die Crowdinvesting Plattform DKB-Crowd hat die DKB ihre Position als nachhaltigste Bank unter den Top 20 in Deutschland gestärkt. Mit der Einführung von Google Pay und Apple Pay reagierte die DKB in 2019 zudem auf die hohe Nachfrage in Hinblick auf das Thema Mobile Payment und hat als größter Kreditkartenemittent in Deutschland zu einer höheren Nutzung des kontaktlosen Bezahlens beigetragen – Tendenz steigend.

Auch im Geschäftskundenbereich wurde im Berichtsjahr das digitale Angebot erweitert und die DKB hat sich erstmals an einem Startup beteiligt. Das Schweizer Fintech Loanboox, über dessen digitale Plattform Kommunalfinanzierungen vergeben werden, schafft neue digitalen Vertriebswege im Kommunalgeschäft. Ein weiteres Beispiel ist der digitale Betriebsvergleich für Landwirte. 2019 standen hierbei die konsequente Digitalisierung des Kreditprozesses sowie der Ausbau automatisierter Entscheidungswege im Vordergrund. Das B2B-Standortnetzwerk wurde im Kontext der neuen Regionen-Strategie fortlaufend erweitert und umfasst jetzt 26 Geschäftskundenstandorte im gesamten Bundesgebiet

Neue Wachstumsstrategie der DKB mit erheblichen Investitionen
In 2019 legte die DKB die wesentlichen Grundlagen für eine neue Wachstumsstrategie mit einem zusätzlichen Investitionsvolumen von 400 Millionen Euro. Innerhalb der neuen Gesamtkonzernstrategie der Bayerischen Landesbank, die auf fünf Jahre ausgelegt ist, soll die DKB weiterhin ein wesentlicher Wachstumstreiber im Gesamtkonzern sein und ihre Marktposition in Deutschland deutlich ausbauen. Insgesamt soll die Kundenzahl auf 8 Millionen verdoppelt werden.

Im Privatkundengeschäft wird die DKB vor allem in ihre Kernprodukte investieren und auf Skalierbarkeit, Kundenorientierung sowie Automatisierung setzen. Für ein weiteres Wachstum im Geschäftskundenbereich wird die etablierte Beratungskompetenz an den aktuell 26 Standorten für B2B-Kunden in Deutschland mit innovativen, digitalen Vertriebskanälen und neuen Produkten sowie einfacheren Prozessen kombiniert werden. Ziel ist es, noch mehr wettbewerbsfähige Angebote am Markt zu platzieren, das Marktpotential besser auszuschöpfen. Sowohl im Privat- als auch Geschäftskundenbereich soll der #geldverbesserer im Markenkern der DKB eine noch wesentlichere Rolle spielen und das nachhaltig ausgerichtete Geschäftsmodell der DKB in sämtlichen Kontaktpunkten mit dem Kunden in den Vordergrund rücken.

Ausblick
Unter den besonderen Gegebenheiten von Corona bleibt es abzuwarten, mit welcher Intensität die aktuelle Entwicklung in den nächsten Monaten Auswirkungen auf die Ertragslage der DKB haben wird. Natürlich beobachtet die DKB Marktentwicklung sehr aufmerksam und leitet daraus fortlaufend notwendige Maßnahmen für das Unternehmen ab. Die DKB verzeichnet aktuell eine weiterhin stabile wirtschaftliche Entwicklung und wird darüber hinaus ihre geplanten Investitionen in die Digitalisierung und das damit verbundene geplante Wachstum am Markt fortsetzen.


Digitales Content-Angebot zum DKB-Geschäftsbericht für Journalisten:

Unter www.das-kann-bank.de/blaue-zahlen finden Sie weitere Inhalte zum Geschäftsjahr 2019:

1) Vorstandsvideo zur Bilanz 2019 mit Stefan Unterlandstättner (CEO) und Jan Walther (CFO)

2) Den Geschäftsbericht als PDF zum Download & alle Highlights aus 2019

3) Die Story „Nachhaltiges Geld inkl. Interview mit Dr. Gerrit Mumm (DKB) & Yvonne Zwick, Stellv. Generalsekretärin Rat für nachhaltige Entwicklung

4) Die Story „Stadt der Zukunft“ mit dem Thema Smart Cities inkl. einem Interview mit Axel Kasterich (Leiter Infrastruktur DKB) & Dr. Oliver Rottmann, Geschäftsführender Vorstand des Kompetenzzentrums Öffentliche Wirtschaft, Infrastruktur und Daseinsvorsorge e.V.

5) Die Story „KI & Automatisierung“ inkl. Interview mit dem DKB KI-Experten Torsten Nahm und der Automatisierungsexpertin Sabine Lehnhardt

6) Die Story „Agil Arbeiten“ mit einer Kurzreportage über Samanta Boero, Produkt Owner beim DKB IT Startup, der DKB Code Factory

 

Über die DKB

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin ist Teil der BayernLB-Gruppe und betreut mit ihren insgesamt 4.150 Mitarbeitenden Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf 83,8 Milliarden Euro, rund 84 Prozent davon setzt sie als #geldverbesserer in Form von Krediten ein. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 4,3 Millionen Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln.

Website: dkb.de | Facebook: facebook.com/Deutsche.Kreditbank
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/dkb_press & www.twitter.com/DKB_DE

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

Deutsche Kreditbank AG (DKB)

Pressestelle
Tobias Campino-Spaeing
Pressesprecher
Tel.: 030 120 30 81 3605
E-Mail: presse@dkb.de

Wenn Sie unseren Presse-Service nicht mehr nutzen und keine Pressemitteilungen oder Unternehmensinformationen mehr erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte, z.B. unter presse@dkb.de. Wir haben Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und ggf. Telefonnummer und Redaktion in unserem Presseverteiler gespeichert und verarbeiten diese Daten nur zum Zwecke Ihrer Information als Journalist. Unsere allgemeinen Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.