Slogan: Die Hausbank im Internet
Inhaltsbereich

Internet-Banking

In der rechten Spalte - unter dem Punkt „Meine Internetbank“ - finden Sie den Login-Link mit der Bezeichnung „zum Internet-Banking“.

Ihre Konten können Sie über das Internet-Banking über die Homepage der DKB verwalten. Melden Sie sich einfach mit Ihrem Anmeldenamen und Ihrer PIN an. Danach stehen Ihnen alle Funktionen zur Verwaltung Ihrer Konten zur Verfügung.

Das Internet-Banking der DKB und das Internet-Banking über eine Finanzsoftware sind sicher, solange Ihre Legitimationsdaten (PIN/iTAN) nicht Dritten bekannt werden. Bitte lesen Sie dazu auch unsere ausführlichen Hinweise.

Wenn Sie sich zum ersten Mal im Internet-Banking einloggen, verwenden Sie bitte die Ihnen versetzt per Post übersendeten Anmeldedaten. Diese bestehen aus Ihrem persönlichen Anmeldenamen und der im Rahmen der DKB-Cash-Eröffnung zugesandten fünfstelligen Start-PIN. Im Zuge des Anmeldeprozesses werden Sie automatisch aufgefordert, diese in eine eigene fünfstellige PIN zu ändern. Bitte beachten Sie, dass Ihre PIN mindestens einen Buchstaben und eine Zahl enthalten muss und die Groß- und Kleinschreibung zu berücksichtigen ist.

 

Folgende Zeichen können Sie für Ihre PIN verwenden:

  • Kleinbuchstaben von a bis z
  • Großbuchstaben von A bis Z
  • Ziffern von 0 bis 9
  • Sonderzeichen ä, ü, ö bzw. Ä, Ü, Ö und ß

Zur Bestätigung der Änderung benötigen Sie eine iTAN aus der ebenfalls im Rahmen der DKB-Cash-Eröffnung zugesandten iTAN-Liste.

Ihre PIN können Sie im Internet-Banking im Menüpunkt 'Verwaltung & Sicherheit' unter 'PIN ändern' modifizieren.

Das „i“ in iTAN steht für „indiziert“, d. h. Ihre Transaktionsnummern (TAN) auf der iTAN-Liste werden fortlaufend nummeriert. Zur Bestätigung eines Auftrags (z. B. Überweisung, Einrichtung eines Dauerauftrags) wird eine bestimmte, nummerierte TAN (z. B. die TAN mit der Nummer 36) angefordert. Nur mit dieser iTAN können Sie Ihren Auftrag freigeben. Bitte beachten Sie, dass die angeforderte iTAN nur eine begrenzte Zeit und nur in Verbindung mit dem eingegebenen Auftrag gültig ist. Nach Ablauf dieses Zeitfensters wird die iTAN automatisch ungültig und kann nicht mehr verwendet werden. Lesen Sie dazu bitte auch unsere Anmerkungen zu Sicherheit im Internet-Banking.

Sie erhalten automatisch eine neue Liste per Post zugesandt, sobald 60 der 80 bzw. 80 der 100 angedruckten iTANs von Ihnen verbraucht wurden. Eine Zustellung per E-Mail ist nicht möglich.

Ihre neue iTAN-Liste schalten Sie mit einer iTAN Ihrer alten iTAN-Liste und einer iTAN Ihrer neuen iTAN-Liste direkt im Internet-Banking frei. Unter "Sicherheit" wird Ihnen der Punkt "iTAN-Liste freigeben" angezeigt, sobald eine neue iTAN-Liste an Sie versandt wurde.

Dieser Fehlerhinweis kann zwei verschiedene Ursachen haben:

Konfigurationseinstellungen
Um für Sie ein Höchstmaß an Sicherheit in unserem Internet-Banking zur Verfügung stellen zu können, läuft unsere Anwendung erst ab SSL-Standard 3.0. Bitte überprüfen Sie in Ihren Browsereinstellungen, ob dieser Standard bei Ihnen aktiviert ist.

Veraltete Browsersoftware
Sie benötigen zur Teilnahme an unserem Internet-Banking eine Verschlüsselungsstärke von 128 Bit. Bei einer veralteten Software kann es sein, dass Ihr Browser diese nicht unterstützt. Bitte führen Sie für diesen Fall ein Browser- bzw. Betriebssystemupdate (Servicepack oder High-Encryptionpack) durch.

Ja, Sie können mit jedem aktuellen Browser unser Internet-Banking-Angebot nutzen.

Ja, unser Internet-Banking kann auch mit einem Apple-Macintosh-Computer aufgerufen werden.

Nein. Voraussetzungen für das Internet-Banking der DKB sind lediglich ein aktueller Internet-Browser und ein Internetzugang. Alternativ können Sie auch eine Finanzsoftware zum Onlinebanking einsetzen.

Ihr Konto- und Kreditkartenumsätze werden Ihnen in der Umsatzanzeige im Internet-Banking für bis zu 365 Tage angezeigt.

Ihre elektronischen Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen stehen Ihnen für zwölf Monate online in Ihrem persönlichen Briefkasten zur Verfügung. Um Kontoauszüge und Abrechnungen zeitlich unbegrenzt zu speichern, übertragen Sie diese in Ihre persönliche Dokumentenmappe.

Um Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit bieten zu können, wird Ihre Kreditkartennummer anonymisiert dargestellt. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir empfehlen Ihnen für die bestmögliche Darstellung Ihrer elektronischen Kontoauszüge den Einsatz des Adobe Acrobat Readers. Hier steht für Sie die aktuellste Version für Ihr individuelles Betriebssystem zum Download bereit.

Zur Verwaltung Ihrer Internet-Konten können Sie alternativ eine Finanzsoftware wie z. B. StarMoney nutzen. Die Anzeige der Umsätze Ihrer DKB-VISA-Card und Ihrer elektronischen Kontoauszüge steht Ihnen nicht in allen Software-Produkten zur Verfügung. StarMoney bietet diesen Service in seiner aktuellen Desktop-Software, die Sie hier bestellen können. Bitte beachten Sie, dass im Gegensatz dazu in den SmartPhone-Applikationen keine Kreditkartendaten verfügbar sind.

Sie benötigen zur Einrichtung Ihrer Finanzsoftware die folgenden Parameter:

Bankleitzahl: 120 300 00
Sicherheitsmedium: HBCI-PIN/TAN
Benutzerkennung: Die Kennung entspricht Ihrem Anmeldenamen. Diesen finden Sie auf Ihrer iTAN-Liste bzw. auf Ihrer Start-PIN oder über das Internet-Banking-Portal der DKB unter Verwaltung und Sicherheit/Benutzerinfo.
Kunden-ID: Dieses Feld bitte frei lassen.
HBCI-Version: 2.20 bzw. 2.2
Kommunikationsadresse: https://hbci-pintan-by.s-hbci.de/PinTanServlet

 

Neben dem Sicherheitsmedium HBCI-PIN/TAN bietet die DKB zusätzlich das Verfahren HBCI-Chipkarte an. Für dieses Verfahren benötigen Sie eine Finanzsoftware (z. B. StarMoney), ein Chipkartenlesegerät (z. B. den cyberJack®pinpad; Hersteller: Fa.Reiner SCT) und die HBCI-Chipkarte der DKB. Die Finanzsoftware StarMoney können Sie hier bestellen.

Das Formular zur Beantragung der HBCI-Chipkarte finden Sie im Internet-Banking unter Service/ Online-Banking (Login erforderlich).

Die HBCI-Chipkarte der DKB wird unbeschrieben versandt. Zur Hinterlegung Ihres HBCI-Kontaktes können Sie Ihre Finanzsoftware oder das kostenfreie DDBAC-Modul der Firma DataDesign AG nutzen.

Je nach Software benötigen Sie weitere Parameter:

Bankleitzahl: 120 300 00
Sicherheitsmedium: HBCI mit Chipkarte
Benutzerkennung: Die 10-stellige HBCI-Benutzerkennung finden Sie im Anschreiben zur HBCI-Chipkarte.
Kunden-ID: Dieses Feld bitte frei lassen.
HBCI-Version: 2.20 bzw. 2.2
Protokoll: TCP/IP
Kommunikationsadresse: i111.by.s-hbci.de

Die Anzeige der DKB-VISA-Card und der Kreditkartenabrechnungen ist über dieses Sicherheitsverfahren leider nicht möglich. Hierzu können Sie parallel Ihren PIN/TAN-Zugang nutzen.

Nach dreimaliger PIN-Falscheingabe ist Ihre HBCI-Chipkarte gesperrt. Diese Sperre kann leider nicht aufgehoben werden. In diesem Fall können Sie im Internet-Banking unter Service/Online-Banking (Log-in erforderlich) kostenpflichtig eine Ersatzkarte über die DKB erhalten.

Auf der HBCI-Chipkarte der DKB AG können nur HBCI-Kontakte der DKB AG hinterlegt werden. Die Hinterlegung Ihres HBCI-Kontaktes auf Chipkarten anderer Banken und Sparkassen ist ebenfalls nicht möglich.

Das Datum bezieht sich nur auf die parallel nutzbare Geldkartenfunktion des Chips. Auch nach Ablauf vom aufgeprägten Datum kann die HBCI-Chipkarte für Online-Banking genutzt werden.

Ihre Adresse können Sie im Internet-Banking unter dem Menüpunkt 'Persönliche Daten' modifizieren.

Seitenabschluss