Anmelden
Inhaltsbereich

Internet Banking

Sie finden den Login mit der Bezeichnung „Zum Internet-Banking“ direkt auf unserer Homepage oberen in der rechten Spalte.

Durch einfache Verhaltensregeln und den Schutz Ihres PCs, Tablets oder Mobiltelefons tragen Sie einfach und wirksam zur Sicherheit Ihrer Bankgeschäfte bei. Details zu unseren Sicherheitshinweisen finden Sie unter DKB.de > Sicherheit > Sicherheitshinweis oder im Internet-Banking unter Sicherheit > Sicherheitshinweise.

Sie benötigen den Anmeldenamen und die Start-PIN (Persönliche Identifikationsnummer) zum Internet-Banking. Diese Zugangsdaten erhalten Sie im Rahmen Ihrer Kontoeröffnung per Post. Melden Sie sich das erste Mal an, werden Sie aufgefordert, Ihre Start-PIN umgehend zu ändern. Zur Bestätigung der Änderung benötigen Sie eine TAN.

Ja. Ihren Anmeldenamen und PIN können Sie nach Erstanmeldung im Internet-Banking selber wählen. Einfach im Internet-Banking unter Sicherheit > Anmeldename ändern bzw. Sicherheit > PIN ändern modifizieren. Zur Bestätigung der Änderung benötigen Sie eine TAN.

Erscheint beim Versuch Ihr Internet-Banking aufzurufen die Meldung „Seite kann nicht angezeigt werden…“ oder bleibt das Fenster sogar weiß, liegt das vermutlich an einem veralteten Browser. Zur Nutzung des Internet-Banking empfehlen wir Ihnen einen Browser, der nicht älter als max. 2 Jahre ist. Nur so ist sichergestellt, dass die aktuellsten Verschlüsselungsalgorithmen genutzt werden können.

Nein. Sie benötigen lediglich einen aktuellen Internet-Browser und einen Internetzugang. Alternativ können Sie auch eine Finanzsoftware zum Onlinebanking einsetzen.

Zur Verwaltung Ihrer Internet-Konten können Sie eine Finanzsoftware wie z.B. StarMoney nutzen. Die Anzeige der Umsätze Ihrer DKB-VISA-Card und Ihrer elektronischen Kontoauszüge steht Ihnen nicht in allen Software-Produkten zur Verfügung. StarMoney bietet diesen Service in seiner aktuellen Desktop-Software an, die Sie bestellen können.

Wenn Sie die HBCI- bzw. FinTS-Schnittstelle im Programm manuell einrichten müssen, verwenden Sie bitte folgende Parameter:

Bankleitzahl: 120 300 00
Sicherheitsmedium: HBCI-PIN mit iTAN/chipTAN/pushTAN
Benutzerkennung: Die Kennung entspricht Ihrem Anmeldenamen.
Kunden-ID: Dieses Feld bitte frei lassen.
HBCI-Version:: FinTS 3.0
Kommunikationsadresse: https://banking-dkb.s-fints-pt-dkb.de/fints30

Um Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit bieten zu können, wird Ihre Kreditkartennummer anonymisiert dargestellt.

Je nach Art der Überweisung wird der Betrag 1-4 Geschäftstage später an den beim Empfänger übermittelt. Die genauen Ausführungsfristen entnehmen Sie bitte unserem Preis- und Leistungsverzeichnis für Privatkunden der DKB AG(B 1.1.3).

Ihre Konto- und Kreditkartenumsätze werden Ihnen in der Umsatzanzeige im Internet-Banking für maximal 12 Monate angezeigt. Ihre Kontoauszüge bzw. Abrechnungen stehen Ihnen für zwölf Monate im Briefkasten zur Verfügung. Um Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen zeitlich unbegrenzt zu speichern, kopieren Sie diese in Ihre persönliche Dokumentenmappe.

Ihre Adresse können Sie im Internet-Banking unter dem Menüpunkt „Persönliche Daten“ zu Ihrem Wunschtermin ändern.

Um eine neue PIN für das Internet-Banking anzufordern, nutzen Sie bitte den Link "PIN vergessen" auf der Anmeldeseite Ihres Internet-Banking. Sie können dann wählen, auf welchem Weg Ihnen die neue PIN zugesendet werden soll.

Bei Kontoeröffnung und auch, wenn Sie Ihre PIN vergessen haben, erhalten Sie von uns eine so genannte Start-PIN. Diese ist nur genau für eine Anmeldung gültig. Danach gelangen Sie automatisch in den Prozess zur Änderung der PIN.

Ihre neue PIN muss zwingend 5-stellig sein und mindestens einen Buchstaben und eine Zahl enthalten. Folgende Zeichen sind erlaubt:

  • Kleinbuchstaben von a-z
  • Großbuchstaben von A-Z
  • Ziffern von 0-9
  • Sonderzeichen ä,ü,ö bzw. Ä,Ü,Ö und ß
     

Bitte beachten Sie bei der Vergabe von Buchstaben, dass zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.

Sie entscheiden wie Sie Ihre neue Start-PIN erhalten wollen, entweder per E-Mail, per SMS oder per Post.

  • Per E-Mail oder SMS erfolgt die Zusendung an Bankarbeitstagen innerhalb von 24 Stunden.
  • Per Post erfolgt erfolgt die Zusendung innerhalb von 3-5 Bankarbeitstagen.

Die "PIN-vergessen"-Funktion erreichen Sie über die Anmeldeseite zum Internet-Banking.

  1.  Klicken Sie auf „PIN vergessen“.
  2.  Geben Sie Ihren Anmeldenamen ein.
  3.  Im nächsten Schritt wird Ihnen der Anmeldename angezeigt und ein „persönliches Merkmal“ von Ihnen abgefragt. Bitte geben Sie dieses Merkmal ein.
  4.  Wählen Sie, wie Sie die Start-PIN zugesendet haben möchten: per E-Mail, per SMS oder per Post.
  5.  Prüfen Sie die angezeigten Daten und bestätigen Sie den Auftrag.

    Sobald Ihnen die neue Start-PIN vorliegt
     
  6.  Geben Sie bitte auf der Anmeldeseite zum Internet-Banking Ihren Anmeldenamen sowie die neue Start-PIN ein.
  7.  Ändern Sie nun die Start-PIN in eine personalisierte PIN und bestätigen diesen Auftrag mit einer TAN.

Sie können auswählen, über welchen Weg Sie die Start-PIN erhalten möchten (per E-Mail oder SMS, alternativ auch per Post). Der schnelle Kontozugriff weltweit und rund um die Uhr wird damit sichergestellt.

Die Zusendung Ihrer Start-PIN können Sie an Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anschrift oder per SMS an Ihre Handynummer veranlassen. Bitte überprüfen Sie, ob die angezeigten Kontaktdaten korrekt sind. Gegebenenfalls wählen Sie eine andere Art der Zusendung. Korrigieren  Sie bitte unbedingt die fehlerhaften Daten sobald Ihnen Ihr Internet-Banking wieder zur Verfügung steht.

Haben Sie dreimal eine falsche PIN eingegeben und Ihnen ist die richtige PIN noch bekannt, können Sie sich unter Eingabe der richtigen PIN und einer TAN selbständig wieder freischalten. Diese Möglichkeit wird Ihnen nach der dreimaligen Eingabe einer falschen PIN angeboten.

Ist Ihnen die richtige PIN nicht mehr bekannt, nutzen Sie bitte die "PIN-vergessen"-Funktion auf der Anmeldeseite Ihres Internet-Banking. Nach Erhalt der neuen Start-PIN und Änderung in eine personalisierte PIN steht Ihnen Ihr Internet-Banking wieder zur Verfügung.
 

Die HBCI-Chipkarte der DKB AG wird unbeschrieben versandt. Zur Hinterlegung Ihres HBCI-Kontaktes können Sie Ihre Finanzsoftware oder das kostenlose DDBAC-Modul der Firma B+S Banksysteme AG (ehemals DataDesign AG) nutzen.

Wenn Sie die HBCI- bzw. FinTS-Schnittstelle manuell einrichten müssen, verwenden Sie bitte folgende Parameter:

Bankleitzahl: 120 300 00
Sicherheitsmedium: HBCI/FinTS mit Chipkarte
Benutzerkennung: Die 10-stellige HBCI- Benutzerkennung finden Sie im Anschreiben zur HBCI-Chipkarte.
Kunden-ID: Dieses Feld bitte frei lassen.
HBCI-Version: FinTS 3.0
Kommunikationsadresse: banking.s-fints-pt-dkb.de   - Port 3000
Protokoll: TCP/IP

Die Anzeige der DKB-VISA-Card und der Kreditkartenabrechnungen ist über dieses Sicherheitsverfahren leider nicht möglich. Hierzu können Sie parallel Ihren PIN/TAN-Zugang nutzen.

Nach dreimaliger PIN-Falscheingabe ist Ihre HBCI-Chipkarte gesperrt. Diese Sperre kann leider nicht aufgehoben werden. In diesem Fall können Sie im Internet-Banking unter Service > Onlinebanking ändern kostenpflichtig eine Ersatzkarte bestellen.

Nein. Auf der HBCI-Chipkarte der DKB AG können nur HBCI-Kontakte der DKB AG hinterlegt werden. Die Hinterlegung Ihres HBCI-Kontaktes der DKB auf Chipkarten anderer Banken und Sparkassen ist ebenfalls nicht möglich.

Das Datum bezieht sich auf die parallel nutzbare Geldkartenfunktion des Chips. Auch nach Ablauf vom aufgeprägten Datum kann die HBCI-Chipkarte für Onlinebanking genutzt werden.