Anmelden

Allgemeine Sicherheitstipps

Sicherheitstipps für das Internet-Banking

Fast täglich nutzen Sie Ihre persönlichen Finanzdaten – ob beim Einkauf im Geschäft oder im Internet. Damit Ihre Daten dabei jederzeit sicher sind, gibt es ein paar Dinge, die es zu beachten gilt. Mit unseren Sicherheitstipps sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Sensibler Umgang mit Karten und PIN

  • Öffnen Sie alle Karten- und PIN-Briefe nur persönlich. Die DKB versendet alle Briefe ausschließlich an den jeweiligen Karteninhaber.
  • Informieren Sie uns bitte umgehend, wenn Umschläge offen oder beschädigt sind, Abdeckungen der PIN verletzt oder verformt sind oder die PIN bereits vor dem Abziehen sichtbar ist.
  • Prägen Sie sich die PIN ein und vernichten Sie anschließend den PIN-Brief. Notieren Sie sich niemals die PIN, insbesondere nicht auf der Karte, in Notizbüchern oder in Ihrem Adressbuch, auch nicht als Telefonnummer getarnt.
  • Geben Sie Karte und PIN niemals an Dritte weiter. Niemand ist berechtigt, Sie nach Ihrer PIN zu fragen, weder Amtspersonen (z. B. Polizeibeamte) noch Mitarbeiter von Kreditinstituten.
  • Lassen Sie die Karte nicht unbeaufsichtigt in parkenden Fahrzeugen, Büro-/Arbeitsräumen, Schwimmbädern etc. liegen – weder offen noch versteckt und auch nicht für kurze Zeit.
  • Bewahren Sie Ihre Girokarte getrennt vom TAN-Generator auf.
  • Vergewissern Sie sich regelmäßig, dass Sie noch im Besitz all Ihrer Karten sind.
  • Geben Sie die PIN niemals an Türöffnern ein, auch nicht bei Banken. Verständigen Sie in solchen Fällen sofort die Polizei.
  • Bei Verlust, Diebstahl oder Missbrauch von Karte oder Kartendaten lassen Sie die Karte sofort sperren. Die Sperre können Sie in Ihrem Internet-Banking unter Service oder telefonisch unter 030 120 300 00 veranlassen.

Sicher an Terminals und Automaten

  • Achten Sie auf die äußere Beschaffenheit von Terminal oder Automat und melden Sie auffällige Veränderungen sofort der Polizei.
  • Schirmen Sie bei der Eingabe der PIN die Tastatur so ab, dass Dritte Ihre PIN nicht ausspähen können. Fordern Sie aufdringliche Personen bzw. angebliche Helfer auf, Distanz zu halten.

Sicher shoppen im Internet

  • Geben Sie grundsätzlich nur dann persönliche Daten, insbesondere Ihre Kreditkartendaten ein, wenn es sich um eine vertrauenswürdige Webseite (z. B. bekannte Online-Shops) handelt und die Daten verschlüsselt übertragen werden.
  • Eine aktive Verschlüsselung erkennen Sie daran, dass die Internetadresse mit „https://“ anstatt mit „http://“ beginnt. Zusätzlich zeigt der Browser in der Regel in der Adress- oder Fußleiste ein Schloss-Symbol an.
  • Mit einem Klick auf das Schloss-Symbol können Sie die Echtheit des Kommunikationspartners prüfen.
  • Geben Sie im Internet unter keinen Umständen die PIN an. Für eine Zahlung im Internet ist die Angabe der Kreditkartennummer, des Verfallsdatums und ggf. die 3-stellige Prüfnummer (CVC2/CVV2) auf der Rückseite Ihrer Karte ausreichend.