Anmelden

Kartensperre und Notfallpaket

Geldgeschäfte sind eine sensible Angelegenheit. Durch Missbrauch und Betrug entstehen Jahr für Jahr erhebliche Schäden für Kunden und Bank. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im Fall eines Diebstahls von Passwörtern oder Karten, reagieren. Mit unserer Onlinekartensperre sperren Sie Ihre Karte in wenigen Minuten.

Kartensperre: unverzügliches Handeln lohnt sich

Betrüger und Kartendiebe nutzen verschiedene Maschen, um an Ihre persönlichen Daten zu kommen. Bemerken Sie den Diebstahl Ihrer Kreditkarte, reagieren Sie unverzüglich, um potentiellen Schaden zu minimieren. Die Sperre veranlassen Sie am schnellsten über die Funktion im Internet-Banking oder in der App.

So funktioniert‘s:

Hinweis: Steht Ihnen in diesem Moment kein Internetzugang zur Verfügung, rufen Sie uns an.

Notfallpaket

Bei Kartenverlust im Ausland sind Sie bestens abgesichert. Wir versorgen Sie bei Bedarf schnell mit einer Notfallkarte oder mit Notfallbargeld. In die meisten Länder erfolgt die Zustellung per Kurier innerhalb von 48 Stunden.

Rufen Sie uns dazu einfach an:

  • rund um die Uhr unter +49 30 120 300 00 oder
  • wochentags zwischen 8 und 20 Uhr im Kreditkartenservicecenter unter +49 89 411 116 556.

Wir unterstützen Sie und finden gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung.

Für unsere Aktivkunden ist die Lieferung kostenlos. Kunden ohne regelmäßigen Geldeingang von mindestens 700 Euro monatlich erhalten die Notfallkarte für 180 Euro und Notfallbargeld für 150 Euro je Abruf.

Die Notfallkreditkarte ist drei Monate gültig. Bestellen Sie daher bitte ebenfalls zeitnah eine neue DKB-VISA-Card, die an Ihre hinterlegte Adresse versendet wird. So können Sie auch nach Ihrer Rückkehr wieder wie gewohnt mit Ihrer DKB-VISA-Card einkaufen und bezahlen.

Kartenkasko

Die erweiterte Kartenkasko minimiert die Selbstbeteiligung des Karteninhabers, wenn zwischen Kartenverlust und Kartensperre ein Schaden entsteht. Im Falle eines unbemerkten Diebstahls sind sie so bestens geschützt. Dieser Service ist für alle Aktivkunden kostenlos. Kunden ohne Aktivkundenstatus tragen im Schadensfall eine Selbstbeteiligung.