Anmelden

30 Jahre DKB

Wir bleiben #geldverbesserer

Das Jahr 1990 ist zweifellos geschichtsträchtig. Doch wir bei der DKB verbinden es nicht nur mit der deutschen Wiedervereinigung, sondern auch mit dem Beginn unserer Unternehmensgeschichte. Im März 1990 noch zu Teilungszeiten geboren, ist die DKB ein echtes Wendekind, und in ihrer Geschichte eng mit dem Zusammenwachsen von Ost und West verbunden. Seit den stürmischen Umbruchsjahren Anfang der 90er ist viel passiert. Wir sind über die ursprünglich in uns gesetzten Erwartungen weit hinausgewachsen, haben unsere Rolle gefunden und das Geschäftsmodell Bank für uns neu definiert. Vom "Einzweck"-Institut, das wir anfangs waren, entwickelten wir uns zum breit aufgestellten Branchenführer, der wir heute sind. Während wir unsere Privatkunden mit dem kostenlosen Girokonto DKB-Cash und Finanzierungen zu fairen Konditionen versorgen, unterstützen wir unsere Geschäftskunden aus ausgewählten Branchen mit maßgeschneiderten Kreditlösungen bei ihren Zukunftsinvestitionen. Unser Ziel war und bleibt es stets, aus dem Geld unserer Kunden mehr zu machen, als nur Rendite. Deshalb bleiben wir #geldverbesserer - seit 30 Jahren.

Meilensteine und Etappensiege der letzten 30 Jahre

Darauf sind wir in der DKB stolz

Während die Steine der Mauer noch bröckelten, bauten wir das Fundament einer Bank für alle. Unser erster großer Wurf: Wir verbesserten die Lebensbedingungen der Menschen in den neuen Bundesländern, indem wir über 4.400 Wohnungsunternehmen dabei unterstützten, staatliche Altschuldenhilfe zu beantragen und damit lebenswerten Wohnraum zu schaffen. Auch das Thema Nachhaltigkeit lag uns schon früh am Herzen: So finanzierten wir bereits 1996 unser erstes Windrad und sollten bald mit vereinter Sonnen-, Wind- und Wasserkraft zum Energiewende-Champion unter den Banken werden. 2001 ging es dann vollends Richtung Zukunft, als wir das Internetbanking ohne Filialen einführten. Und das in einer Zeit, als die meisten bei „Überweisung“ noch an Kugelschreiber dachten.

Dabei haben wir nie unseren Sportsgeist vergessen, und aktiv den Spitzensport gefördert. Belohnt wurden wir dafür mit fast 600 Medaillen, die unsere DKB-Athletinnen und Athleten bei den Olympischen Spielen und diversen Weltmeisterschaften gewannen. Mit der DKB STIFTUNG schaffen wir seit 2004 inklusive Arbeitsplätze und fördern Kinder, Jugend und Gesellschaft. Und seit 2016 emittieren wir sogar die "greensten" Green Bonds, die es gibt. Kein Wunder, dass wir 2020 bereits zum 5. Mal den Titel "Industry Leader" im Nachhaltigkeitsranking von ISS-oekom verliehen bekamen.

Was macht die DKB eigentlich mit meinem Geld?

Wir bei der DKB sind #geldverbesserer aus Überzeugung. Aber was heißt das überhaupt? Kurz und knapp: Banken nutzen die Einlagen ihrer Kunden als Kapital, um Gewinne zu erwirtschaften. Wie und womit sie das machen – das will man manchmal gar nicht so genau wissen. Spekulative Börsengeschäfte, Offshore- und Investment-Banking, Kreditvergaben an kontroverse Branchen – das sind die Dinge, die andere Banken mit dem Geld ihrer Kunden machen. Aber nicht wir! Wir distanzieren uns sichtbar von Atomkraft-, Rüstungs- Tabak- und anderen Industrien. Als #geldverbesserer geben wir keinerlei Förderung an spekulative Handelsgeschäfte, Leerverkäufe, Offshore- und Investment-Banking, Tax Evasion oder Avoidance. Stattdessen investieren wir in Erneuerbare Energien, Kommunen, heimische Landwirtschaft, mittelständische Unternehmen, Bürgerinitiativen, Bildungs-, Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen.

Mehr als nur Rendite: Hier sind wir aktiv!

Die Nachhaltigkeitsstrategie der DKB

Wir machen dein Geld besser

Hier kommt unser Geld an