Anmelden

Diversity als Erfolgsfaktor

Vielfalt ist für uns die Basis einer erfolgreichen Gesellschaft und Grundlage für die Zukunftsfähigkeit der DKB. Jede Form der Benachteiligung oder Belästigung von Personen – insbesondere aufgrund von Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, ethnischer oder sozialer Herkunft, Behinderung oder sexueller Identität und Orientierung ist unakzeptabel. Nicht nur in unserem Hause, sondern auch überall dort wo wir in den Austausch mit der Gesellschaft treten - unseren Kundinnen und Kunden, anderen Unternehmen, Dienstleistern und der Gesellschaft im Ganzen.

Chancen fördern, Potentiale nutzen

Für unsere Angestellten möchten wir ein attraktiver Arbeitgeber sein, ihre Kompetenzen und individuellen Möglichkeiten zu fördern. Unser Ziel ist es, das Potential von Diversity zu nutzen, zu fördern und die Chancengleichheit zu verbessern. Wir übernehmen Verantwortung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn sie machen uns erfolgreich. Durch flexible Arbeitszeitmodelle, Kinder- und Betreuungszuschüssen, Langzeitkonten und Home-Office bieten wir eine möglichst große Flexibilität. Es soll keine Entscheidung mehr zwischen Beruf oder Familie geben müssen. Mit Gesundheitsangeboten und Weiterbildungen unterstützen wir die Chancengleichheit im Arbeitsleben - über alle Altersgruppen, soziale und beruflichen Hintergründe hinweg. Durch die Unterstützung von Initiativen wie Start with a Friend oder SINGA möchten wir die Integration von Geflüchteten im Arbeitsleben fördern, durch Cross-Mentoring und Job-Rotation Angebote den Zugang aller Personengruppen in Führungspositionen unterstützen. Bei Sonderleistungen und Freistellungen (z.B. zu Eheschließungen) haben wir noch nie zwischen hetero- und homosexuellen Partnerschaften unterschieden. Wir sind überzeugt: Die Denk- und Erfahrungsvielfalt sowie Kreativität diverser Teams sichert die Zukunftsfähigkeit der DKB und trägt essentiell zu unserem Erfolg bei.

Einblicke: Zahlen, Daten, Fakten

Wir erfassen die Personal- und Entwicklungsdaten zu Diversity-Faktoren im DKB-Konzern. Diese überprüfen wir regelmäßig und erhalten so Rückschlüsse zur Effektivität unserer Maßnahmen, wo wir uns noch verbessern müssen und inwieweit wir unsere Ziele erreicht haben.

Ausgewählte Diversity Indikatoren und ihre Entwicklung (Konzerndaten):

Indikator in 2015 2016 2017
Mitarbeiterinnen Prozent 59,5 58,3 56,7
Mitarbeiter Prozent 40,5 41,7 43,3
Teilzeit Prozent 27,8 28 28,5
- davon Frauen Prozent 84,7 83,1 81,8
- davon Männer Prozent 15,3 16,9 18,2
Frauenanteil Konzernführung Prozent 38,4 38,9 39,5
- davon im Vorstand Prozent 0 0 0
- davon 1. Managementebene Prozent 25,6 24,7 27,4
Frauenanteil Aufsichtsrat Prozent 18,75 18,75 18,75
Altersdurchschnitt in Jahren 42,5 42,8 43,1
Angestellte mit Behinderung Köpfen 91 101 108
Gesundheitsquote Prozent 95,3 95 95,1
Neueinstellungen über 55 Jahren Köpfen 8 8 7
Neueinstellungen Trainees, Hochschulabsolventen, Stipendiaten Köpfen 13 17 8
Weiterbildungstage pro Angestellten Tagen 2,5 3,4 3,4

Meilensteine und aktuelle Projekte

Um die Chancengleichheit und die Diversität in unseren Teams und Führungspositionen zu fördern, erweitern wir unser Diversity Programm jährlich:

2018

  • Aktionswoche zum 6. Deutschen Diversity Tag: Unconscious Bias Workshop mit Albert Kehrer.
  • E-Learning zum AGG (Allgemeinen Gleichstellungsgesetz) für alle Beschäftigten.
  • Unsere Azubis der DKB STIFTUNG nehmen an der DiversityChallenge teil (we like :-) ).
  • Das Cross-Mentoring für Fachbereichsleiterinnen geht in die 2. Runde.
  • Wir unterstützen "Start with a Friend", ein Tandemprogramm für Geflüchtete.

 

2017

  • Der "DKB Diversity Council" wird gegründet.
  • Mehr Frauenpower: Cross Mentoring Programm für zukünftige DKB-Chefinnen als Vorbereitung auf den nächsten Karriereschritt.
  • Einfach mal den Job tauschen. Das Job Rotation Programm wird eingeführt.
  • Die 1. DKB - Diversity Woche zum 5. Deutschen Diversity Tag findet statt, u.a. mit einem Wissensfrühstück: Vielfalt (er)leben.
  • Die DKB unterstützt SINGA – ein berufliches Mentoring-Programm für Geflüchtete.

 

2016

 

2015

  • Eltern-Kind-Büros werden eingerichtet.
  • Na klar engagieren wir uns in der Hilfe für Geflüchtete: Mit Geld- und Sachspenden sowie Corporate Volunteering Maßnahmen im Jugenddorf Gnewikow.

 

Schon so lang wir denken können

  • Barrierearme /-freie Arbeitsplätze
  • Kinderbetreuungszuschuss, Betriebliche Altersvorsorge, Langzeitkonten, flexible Arbeitszeitmodelle etc.
  • Medizinische Gesundheitschecks, weltweite Unfallversicherung, Betriebliches Eingliederungsmanagement etc.
  • u.v.m.

Kontakt

Haben Sie Anregungen, Wünsche, Ideen zum Thema Diversity? Schreiben Sie uns!
Ansprechpersonen

Nachricht schreiben

Katharina Svegler
+49 030 12030-3619

Volker Binnenböse
+49 030 12030-3612