Anmelden

Nachhaltiges Kerngeschäft

Schon seit 1996 finanziert die DKB zahlreiche Erneuerbare-Energie-Vorhaben im Bereich Wind, Sonne und Biogas.

Nicht erst seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 sind wir uns der besonderen Verantwortung als Finanzdienstleister bewusst. Wir möchten mit unserer Geschäftstätigkeit einen Beitrag zu einer stabil funktionierenden Volkswirtschaft und zur Bewältigung von ökologischen und sozialen Herausforderungen in Deutschland leisten. Die DKB setzt mehr als 80% ihrer Bilanzsumme für Kredite an Kommunen, kommunalnahe und mittelständische Unternehmen sowie an Privatkunden ein. Wir finanzieren z.B. den Bau von alters- und familiengerechten Wohnräumen, energieeffizienten Immobilien, ambulanten und stationären Gesundheitseinrichtungen sowie Bauprojekte in Schulen und Kindertagesstätten. Und schon seit 1996 finanziert die DKB zahlreiche Erneuerbare-Energie-Vorhaben im Bereich Wind, Sonne und Biogas.

Wir fokussieren unsere Geschäftstätigkeit auf die Bundesrepublik Deutschland und sind daher nur in Deutschland ansässig.

Die Bank ist eine reine Kundenbank, betreibt kein Investment-Banking, kein Offshore Banking, kein Asset-Management, führt keine spekulativen Handelsgeschäfte oder Leerverkäufe durch und befördert genauso wenig Tax Evasion oder Tax Avoidance. Bei der Kreditvergabe achten wir auf Umwelt- und Sozialstandards und schließen zudem die Finanzierung von Atomkraftwerken, die Produktion von Rüstungsgütern und gentechnisch veränderten Organismen aus.

Größter Finanzierer Erneuerbarer Energien in Deutschland

Die DKB vergibt bereits seit 1996 Kredite für Vorhaben im Bereich Erneuerbare Energien. Über 4.650 Photovoltaik-, Windkraft- und Biogasanlagen wurden seither realisiert. Die installierte elektrische Leistung beträgt 7,1 Gigawatt, das entspricht dem Bedarf von 4,3 Mio Zwei-Personen-Haushalten. Auch bei Krediten für den Bau bzw. die Sanierung von kommunalen Einrichtungen spielt Energieeffizienz und ihre Steigerung eine große Rolle. Eigene Verfahrensingenieure und Branchenexperten begleiten unsere Kunden bei ihrer Investitionsentscheidung ganzheitlich, z.B. auch zu Contractinglösungen oder zu Bürgerbeteiligungsmodellen.

Die jeweiligen Finanzierungskonzepte werden unter Einbindung von Fördermitteln z.B. der KfW möglichst zinsgünstig gestaltet. Mit einem aktuellen Volumen von über 9 Mrd. Euro zählt die Bank zu den größten Finanzierern der Energiewende in Deutschland.

Die DKB gibt ihre Expertise und Erfahrung im Bereich Erneuerbare Energien regelmäßig bei Fach- und Kundenveranstaltungen sowie durch Autorenbeiträge und Interviews in Fachmedien weiter. Gemeinsam mit Kooperationspartnern werden Ideenwettbewerbe und Forschungsinitiativen durchgeführt.

Hausbank der Daseinsvorsorge

Wir kümmern uns um alles, was der Mensch zum Leben braucht. Im Bereich Soziales und Gemeinwohl finanzieren wir mit rund 25 Mrd. Euro familien- und altersgerechte Wohnräume (u.a. über kommunale Wohnungsbaugesellschaften), ambulante sowie stationäre Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Über das DKB-Bürgersparen können Einwohner sich mittelbar in ihrer Region an dem Bau von Wind- und Solarparks, Nahwärmenetzen, Kindergärten, Schulen und gemeinschaftlichen Wohnformen beteiligen.

Der DKB-Zukunftsfonds enthält für unsere Kunden Geldanlagen, die neben ökonomischen auch ökologische und soziale Kriterien berücksichtigen. Dieser Fonds wird von der BayernInvest KVG verwaltet, die sich an nachhaltigen Maßstäben der oekom research AG orientiert, die United Nations Principles for Responsible Investments (UN PRI) unterzeichnet hat und die Initiative Carbon Disclosure Project (CDP) unterstützt.

Solide Refinanzierung

Die Refinanzierung der DKB stützt sich im Wesentlichen auf die 3 Säulen Kundeneinlagen, Pfandbriefe und Förderbanken. Die Ratingagentur Moody’s bewertet die Pfandbriefe, die mit öffentlichen Darlehen oder Hypothekendarlehen besichert sind, mit „Aaa“ – der höchstmöglichen Bonitätsnote. Diese Einschätzung spiegelt u.a. die hohe Kunden- und Kreditqualität der DKB wider und unterstreicht die Solidität der Bank. Die Zusammenarbeit im Programmkredit- und Globaldarlehensgeschäft mit Förderbanken wie der KfW, der Landwirtschaftlichen Rentenbank, der Europäischen Investitionsbank (EIB) oder regionalen Förderbanken ermöglicht der DKB, Kunden zinsgünstige Darlehensmittel für kleinere und mittlere Infrastrukturvorhaben, Investitionen in Erneuerbare Energien und energieeffizienten Wohnungsbau anzubieten.

Leitlinien

Das kann Bank

Partner