Anmelden

Verwahrentgelt für Guthaben

Ob für Ihre Konten und Karten ein Verwahrentgelt anfällt und wie hoch Ihr Freibetrag ist, hängt davon ab, ob Sie einer Vereinbarung über Verwahrentgelte zugestimmt haben oder wann Sie Ihre Konten und Karten eröffnet haben.

In jedem Fall gilt:

  • Wenn Sie einer Vereinbarung über Verwahrentgelte zugestimmt haben, gilt für Sie der auf der Vereinbarung festgelegte Freibetrag. Die Tabelle ist damit für Sie nicht mehr relevant.
  • Haben Sie noch keine Vereinbarung erhalten, ist Ihr Freibetrag vom Zeitpunkt der Kontoeröffnung abhängig. Nutzen Sie dafür die nachfolgende Tabelle.
Zeitpunkt der Kartenausstellung / Kontoeröffnung Verwahrentgelt / Freibetrag
- vor 03.12.2020 kein Verwahrentgelt, außer Sie haben eine Vereinbarung erhalten und dieser zugestimmt
- zwischen 03.12.2020 und einschließlich 31.08.2021 0,5% p.a. variabel ab einem Freibetrag von 100.000 Euro
- zwischen 01.09.2021 und einschließlich 09.11.2021 0,5% p.a. variabel ab einem Freibetrag von 50.000 Euro
- ab 10.11.2021 0,5% p.a. variabel ab einem Freibetrag von 25.000 Euro

Die gute Nachricht: Wenn Sie je Konto und Karte unter dem vereinbarten Freibetrag bleiben, zahlen Sie kein Verwahrentgelt. Und selbst wenn Ihr Guthaben auf einem Konto oder einer Karte Freibetrag übersteigt, wird das Verwahrentgelt nur anhand des Betrags errechnet, der über dem Freibetrag liegt.

Ein Rechenbeispiel: Mit Ihnen wurde ein Freibetrag von 25.000 Euro vereinbart und Sie haben beispielsweise 30.000 Euro auf Ihrem Girokonto. In diesem Fall zahlen Sie nur auf die 5.000 Euro, die den Freibetrag übersteigen, ein Verwahrentgelt in Höhe von 0,5% (= 25 Euro) pro Jahr (variabel).

Häufige Fragen zum Verwahrentgelt

Das könnte dich auch interessieren