Karl Eberhard Hunke, Vorstand Cut Power AG, vor Ladestation Karl Eberhard Hunke, Vorstand Cut Power AG, vor Ladestation
Kredite für smarte Energie

Sektorkopplung finanzieren

Von der Stromwende zur Wärme- und Verkehrswende: In der Sektorkopplung finanzieren Sie mit uns u.a. Ihre Blockheizkraftwerke, Gewerbespeicher, Ladenetze, Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, Contracting- und Wasserstoff-Lösungen.

Energiespeicher, Blockheizkraftwerke und KWK zinsgünstig finanzieren

Die Verkehrs- und Wärmewende bringen Sie und wir mit der Stromwende zusammen. Von der größten Finanzierin für Erneuerbare Energien in Deutschland bekommen Sie noch mehr Expertise in Ihr sektorübergreifendes Projekt:

  • Mietmodelle

    Sie wollen PV-Anlagen, Batteriespeicher, Wallboxen oder Wärmepumpen vermieten? Wir finanzieren Ihre Anlagen und sorgen gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit in Deutschland.

  • Batteriespeicher

    Mit Großbatteriespeichern und Gewerbespeichern für Strom stabilisieren Sie das Stromnetz und gleichen Spitzenlasten aus.

  • Ladeinfrastruktur für Elektromobilität

    E-Ladestationen und Wallboxen setzen Sie vielfältig ein, z.B. für Ihr Flottenmanagement oder als Ladestationen-Betreiber für Ihre Kund*innen.

  • Alternative Wärmekonzepte

    Ob Nahwärmenetz, Wärmepumpe, Wärmespeicher, Blockheizkraftwerk, Solarthermie- oder Biogasanlage – zur Wärmeversorgung können viele Erneuerbare-Energie-Quellen genutzt werden.

  • Wasserstoff

    Als Antriebsenergie soll grün erzeugter Wasserstoff u.a. die Verkehrswende voranbringen. Wir finanzieren Ihren Speicherstoff der Zukunft.

  • Mieterstrom

    Die PV-Anlage für den Mieterstrom auf dem Dach finanzieren Sie zinsgünstig mit uns. Die Mieter*innen profitieren vom grünen Strom, Sie erfüllen die ESG-Kriterien. Win-Win für alle.

Hier kommt unser Geld an – Sektorkopplungs-Projekte unserer Kund*innen

Als größte Finanzierin der Energiewende in Deutschland setzen wir uns bereits seit Jahren mit dem Thema Sektorkopplung auseinander. Hier sehen Sie Sektorkopplungs-Projekte unserer Kund*innen:

Karl Eberhard Hunke, Vorstand Cut Power AG, vor Ladestation

E-Autos schnell geladen

In Zukunft sind E-Autos schnell aufgeladen. Eine Tankfüllung Strom für circa 100 Kilometer frische Reichweite gibt es in 5 bis 10 Minuten. Dafür sorgt die CUT POWER AG mit ihrer besonderen Ladeinfrastruktur. Sie erweitert das Ladenetz für E-Autos in Deutschland. Bis 2025 möchte sie 6.000 Schnellladepunkte an 1.000 Standorten errichten. 300 dieser Stromtankstellen sind in Planung, im Vorlauf, in Bau, kurz vor der Fertigstellung oder schon in Betrieb: von Sylt bis zum Chiemsee, von Cottbus bis Wesel. Das kostet natürlich: Knapp 33 Mio. Euro sind hier investiert, finanziert von uns.

Mario Seidler, Standortleiter Stuttgart & Alexander-Florian Bürkle, Geschäftsführer Stadtwerke am See neben E-Ladesäule

Nachhaltige Energie für eine ganze Region

Das Stadtwerk am See versorgt rund 80.000 Haushalte am Bodensee mit Strom, Erdgas, Wärme und Trinkwasser. In Sachen eMobilität ist das Stadtwerk besonders engagiert. Unter anderem bietet es Ladeboxen für zu Hause oder Förderprogramme für eBikes und eRoller an. Zudem setzt das Stadtwerk auf nachhaltige Wärme. Es nutzt die Abwärme von Industriebetrieben, um ganze Stadtteile mit Wärme und Glasfaser zu versorgen. In der Friedrichshafener Nordstadt baut das Stadtwerk derzeit ein Nahwärmenetz auf. Und ein neues Blockheizkraftwerk ersetzt die teilweise bis zu 30 Jahre alten Heizkessel. Dieses umtriebige Stadtwerk hat eine nachhaltige Partnerin für die Finanzierung an seiner Seite: uns, die DKB. Das freut uns sehr.

Vorstand und Mitglieder der Wärmegenossenschaft Wahlsdorf

Autarke Wärmeversorgung in Wahlsdorf

In Wahlsdorf ist gleich ein ganzes Dorf eine Wärmegenossenschaft. Ein Nahwärmenetz von 9km Länge versorgt hier 76 Haushalte mit der Abwärme einer Biogasanlage der dort ansässigen Agrargesellschaft. Finanziert wurde beides von der DKB.

Berliner Wohnquartier "Future  Living"

Nachhaltige Energieversorgung eines Stadtquartiers

In Berlin-Adlershof entsteht derzeit das neue Wohnquartier "Future Living". Die Polarstern Erzeugungs GmbH wird dieses mit nachhaltiger Energie versorgen. Hierzu zählen PV-Anlagen, Batteriespeicher, Wärmepumpen, E-Lade-Infrastruktur und ein Nahwärmenetz. Die lokal erzeugte Energie wird lokal verbraucht und entlastet somit das Netz. Ein ganzheitlicher und zukunftsweisender Ansatz, finanziert von uns.

3 gute Gründe, Ihr Sektorkopplungs-Projekt mit uns zu finanzieren

Für Ihre Energieprojekte bekommen Sie von uns passgenaue und sektorübergreifende Finanzierungslösungen.

  1. Tiefes Expertenwissen

    Finanz-Expert*innen und Ingenieur*innen arbeiten bei uns im Tandem: Sie bilden das kaufmännische und technische Know-how ab und beraten Sie über alle Projektphasen. Dabei profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit Wind, Sonne, Wasserkraft und Biomasse. Die Expertise ist der Schlüssel, um das Risiko einzuschätzen und die Finanzierung optimal zu strukturieren.

  2. Fördermittel klug einbinden

    Fördermittel binden wir für Sie maßgeschneidert ein. Das können z.B. zinsgünstige Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), direkte Zuschüsse des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) oder Finanzierungsmittel der Europäischen Investitionsbank (EIB) sein.

  3. Mit der größten Finanzierin der Energiewende

    Mit einem Kreditvolumen von mehr als 12 Mrd. Euro (Stand: 30.06.2022) sind wir die größte Finanzierin der Energiewende in Deutschland. Seit 1997 haben wir 6.500 Wind-, Solar- und Biogas-Anlagen finanziert. Schon seit Jahren setzen wir uns mit dem Thema Sektorkopplung auseinander. Wir bringen unser Netzwerk und unsere Kontakte in Ihr Projekt ein.

Unsere Expert*innen für die Sektorkopplung

Vereinbaren Sie jetzt einen persönlichen Termin.

E-Mail: energy.solutions@dkb.de

Jens Richter

Gemeinsam sind wir #geldverbesserer

Während Sie Tag für Tag Ihr Unternehmen vorantreiben, sorgen wir mit Geld und Expertise für die Entwicklung Ihrer Branche und fördern damit zukunftsweisende Projekte. Mit einem der nachhaltigsten Kreditportfolios unter den Top-20-Banken in Deutschland tragen wir dazu bei, dass Deutschland und die Vereinten Nationen ihre globalen Entwicklungsziele erreichen. Machen Sie mit!

Schon gelesen?

Hier lesen Sie Neues, Tipps und Beiträge rund um das Thema Sektorkopplung.

  • Gewerbespeicher für Strom

    Wenn der Stromverbrauch von Unternehmen stark schwankt, kommen Lastspitzen auf sie zu. Das kann zu viel höheren Kosten als üblich führen. Gewerbespeicher helfen diese Lastspitzen zu glätten. Lesen Sie hier, worauf es ankommt.

    Mehr erfahren
  • Großbatteriespeicher: Stabilität für das Stromnetz

    Investmentchance und ein wichtiger Teil der Energiewende: Großbatteriespeicher werden immer interessanter für Energieunternehmen, Stadtwerke, Projektierer und Netzbetreiber. Die Technologie und die Anwendungsgebiete entwickeln sich kontinuierlich weiter, bei sinkenden Kosten. Was wichtig ist für die Finanzierung, lesen Sie hier.

    Mehr erfahren
  • Nahwärmenetze richtig finanzieren

    Viele Kommunen, Stadtplaner, Stadtwerke und Immobilienunternehmen setzen auf Nahwärmenetze. Doch worauf müssen sie und die Betreiber von Nahwärmenetzen achten? Vor allem, wenn es um die Finanzierung geht?

    Mehr erfahren