Anmelden

Mehrgenerationenkomplex neu gedacht

Kinderwagen und Rollatoren schieben sich gleichermaßen über die breiten, sauber gepflasterten Wege. Das Mehrgenerationenhaus in der Goyastraße in Leipzig-Mitte ist ein Bauprojekt der Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH. Auf dem 36.000 Quadratmeter großen Komplex kommen junge und alte Menschen zusammen. Die Kleinen besuchen die Kita, die etwas Größeren die Sportoberschule und die Älteren leben in dem Seniorenwohnheim oder werden im Pflegeheim betreut.

Der Mehrgenerationenkomplex der Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH

Vision wird Wirklichkeit - im Mehrgenerationen Wohnprojekt an der Leipziger Goyastraße

Mit einer großen Vision des damaligen Geschäftsführers fing es an. Vier Jahre später, nämlich 2015, wird der Mehrgenerationenkomplex unter dem Namen „SAH Goyastraße“ eröffnet. Mit dem Neubau wurde die Chance ergriffen, die Räumlichkeiten nach neuesten Erkenntnissen einzurichten. In dem Altenpflegeheim beispielsweise setzt man auf eine moderne Einrichtung und Digitalisierung. Hier ist Vieles besser, als man es von Einrichtungen für ältere Menschen kennt. Das stellt auch DKB-Kundenbetreuerin Tanja Staroste fest, als sie sich zum ersten Mal in dem Pflegeheim umschaut: „Meine Wahrnehmung von Pflegeheimen hat sich schlagartig geändert, denn hier ist alles ganz anders! Die Farben sind sehr freundlich, dadurch wirkt alles sehr lebendig. Alles hat eine positive Ausstrahlung.“

Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt

Als 100%ige Tochter der Stadt Leipzig hat die Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH eine besondere Fürsorgepflicht gegenüber den Leipzigerinnen und Leipzigern. Nicht ohne Grund lautet die Unternehmensphilosophie: „Soziale Kompetenz schafft Vertrauen“. 

Es handelt sich um ein kommunales Unternehmen, das sich den Bedürfnissen der Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner anpasst. Hier wird regional und sozial gedacht und gehandelt. Unternehmensgewinne fließen in städtische Projekte. Das Geld kommt den Bürgerinnen und Bürgern zugute. Doch nicht nur im sozialen Bereich wird Nachhaltigkeit gelebt, sondern auch im ökologischen. In den Neubauten des Mehrgenerationenkomplexes wird möglichst auf alternative Energien gesetzt und bei den Mitarbeitenden wird umweltbewusstes Handeln zusätzlich durch Zuschüsse für die öffentlichen Verkehrsmittel gefördert. 
Der Mehrgenerationenkomplex in der Goyastraße ist eines von insgesamt 13 Objekten der Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH. Mit 1.100 Beschäftigten gehört das Unternehmen zu einem der größten Arbeitgeber in Leipzig. Die Mitarbeitenden engagieren sich jeden Tag aufs Neue in der ambulanten und Tagesspflege sowie in den Podologie-, Ergotherapie- und Physiotherapie-Praxen und sorgen dafür, dass es Alt und Jung gut geht.  

Insgesamt wohnen mehr als 1.300 Seniorinnen und Senioren selbstbestimmt und dennoch sicher in den barrierearmen Wohnanlagen. Die Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH wirken mit ihrem Mehrgenerationenkomplex einem der größten Probleme in urbanen Gebieten entgegen: der Vereinsamung. Das Umfeld mit einer Kita und Schule in der Nachbarschaft, wie in der Goyastraße, sorgt dafür, dass die älteren Menschen soziale Kontakte pflegen können. 

www.sah-leipzig.de