Anmelden

BayernLB und DKB werden Mitglieder bei PCAF und setzen sich aktiv im Kampf gegen den Klimawandel ein

München/Berlin, 07.07.2021 – Die BayernLB und ihr Tochterunternehmen Deutsche Kreditbank AG (DKB) sind seit Juni 2021 Mitglied bei der Partnership for Carbon Accounting Financials (PCAF). Damit tragen die beiden Institute aktiv zum Kampf gegen den Klimawandel bei.

PCAF ist eine global tätige Brancheninitiative zur Standardisierung der Messung und Offenlegung von Treibhausgasemissionen für den Finanzsektor. Mit mehr als 130 Banken und Investoren aus fünf Kontinenten wächst die Initiative kontinuierlich in Nordamerika, Lateinamerika, Europa, Afrika und im asiatisch-pazifischen Raum.

Für die Berechnung der Treibhausgasemissionen, die ein Finanzunternehmen durch den Bürobetrieb (Strom, Heizung, Dienstreisen etc.) verursacht, gibt es schon lange einheitliche Leitplanken. Die Berechnung der Treibhausgase, die mit der Kreditvergabe verknüpft sind, ist wesentlich komplexer. PCAF bietet eine standardisierte Methodik, mit der BayernLB und DKB zukünftig die Emissionen im Produkt- und Kreditportfolio berechnen werden. Die Berechnung der Treibhausgasemissionen ist ein essenzieller Schritt, um das Produktportfolio unter Risiko- und Nachhaltigkeitsaspekten zu steuern und schrittweise zu dekarbonisieren.

Beide Banken sind nun Mitglied der PCAF-VfU Koalition, welche das Ziel hat, Finanzinstitute in Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) bei der Messung und Offenlegung der finanzierten Emissionen ihrer Portfolios zu unterstützen.
Mit der Mitgliedschaft bei PCAF verpflichten sich die beiden Häuser, innerhalb der nächsten drei Jahre mit Finanzierungen verbundene Emissionen zu messen und zu veröffentlichen.

„Als Institut arbeiten wir bereits seit 2015 an allen Standorten klimaneutral. Zusätzlich unterstützen wir unsere Kunden als Fortschrittsfinanzierer bei der Dekarbonisierung und Erreichung der Klimaziele. Wir haben uns dabei vorgenommen, den Anteil ESG-konformer Finanzierungen nennenswert zu erhöhen – wesentlich ist hierbei die Steuerung anhand von Nachhaltigkeitsdaten. Die Erkenntnisse aus PCAF helfen dabei unseren Kunden und uns bei der Bestandsaufnahme und einem transparenten Fortschrittsbericht“, erklärt Stephan Winkelmeier, Vorstandsvorsitzender der BayernLB.

Stefan Unterlandstättner, Vorstandsvorsitzender der DKB: „Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Unser Ziel ist es, das gesamte DKB-Produktportfolio in Einklang mit dem Pariser Klimaschutzziel zu bringen. Die Berechnung der Emissionen nach der PCAF-Methodik ist dafür ein wichtiger Baustein.“

Das wesentliche Messinstrument für die nachhaltige Transformation der Wirtschaft sind Nachhaltigkeitsdaten. Eine solide Datengrundlage ist für den langfristigen Erfolg entscheidend. Die benötigten Daten für die Berechnung und Steuerung der Emissionen der Kreditvergabe stehen derzeit allerdings oftmals nicht zur Verfügung. Ein Beispiel ist der Gebäudeenergieausweis in der Wohnungswirtschaft: Anders als in anderen Ländern gibt es in Deutschland bislang kein bundeseinheitliches Kataster für Gebäudeenergieausweise. Das wäre aber notwendig, um die Emissionen bei Wohnimmobilien nachhaltig zu optimieren. Je mehr Daten zu Zukunft zur Verfügung stehen, desto präziser können die Klimawirkung des Kreditportfolios gemanagt werden. Bei der Verfügbarkeit und Erhebung der Daten sind Wirtschaft und Politik gleichermaßen gefragt.

Über die Partnership for Carbon Accounting Financials (PCAF)
Im September 2019 wurde die Partnership for Carbon Accounting Financials (PCAF) weltweit ins Leben gerufen. Derzeit haben sich mehr als 130 Banken und Investoren der PCAF-Initiative angeschlossen. Die PCAF-Teilnehmer arbeiten zusammen, um gemeinsam den Global GHG Accounting and Reporting Standard für die Finanzindustrie zur Messung und Offenlegung der Treib-hausgasemissionen ihrer Kredite und Investitionen zu entwickeln. Damit unternehmen die PCAF-Teilnehmer einen wichtigen Schritt zur Bewertung klima-bezogener Risiken, zum Setzen von Zielen im Einklang mit dem Pariser Klima-abkommen und zur Entwicklung wirksamer Strategien zur Dekarbonisierung unserer Gesellschaft. Für weitere Informationen siehe https://carbonaccountingfinancials.com/

Über die BayernLB
Die BayernLB als Mutterunternehmen des BayernLB-Konzerns ist als fokussierte Spezialbank wichtiger Investitionsfinanzierer für die bayerische und deutsche Wirtschaft. Wir haben uns dem Fortschritt verpflichtet. Unsere Kunden – Unternehmen, Sparkassen, institutionelle Investoren und die öffentliche Hand – stehen im Mittelpunkt unseres nachhaltigen Handelns. Als stabile und finanzstarke Bank mit internationalem Wirkungskreis arbeiten wir effizient und denken langfristig. Wir besitzen langjährige Erfahrung und tiefgehende Kenntnisse der Branchen, in denen unsere Kunden tätig sind. Wir verstehen deren unternehmerische Herausforderungen für die Zukunft, bieten passende Lösungen und sind Gesprächspartner auf Augenhöhe – immer verlässlich und vertrauensvoll in der Zusammenarbeit. Mit der Fokussierung auf fünf innovative Zukunftsbranchen nutzen wir konsequent unseren Standortvorteil in einer der wirtschaftlich stärksten Regionen und ergänzen unsere Leistungsfä-higkeit durch eine konsequente Ausrichtung auf nachhaltige Themen. Dabei bauen wir auf einer erfolgreichen Basis auf: denn schon heute sind unsere Töchter DKB und BayernInvest Vorreiter bei der Entwicklung nachhaltiger Produkte und diese integraler Bestandteil und damit auch Treiber der jeweiligen Geschäftsmodelle.
Website: bayernlb.de

Über die DKB
Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin ist Teil der BayernLB-Gruppe und betreut mit ihren 4.500 Mitarbeitenden Geschäfts- und Privatkund*innen. Mit einer Bilanzsumme von 109,8 Mrd. EUR zählt sie zu den Top-20-Banken Deutschlands. Mehr als 4,6 Millionen Menschen sind Kund*innen der DKB. Sie wickeln ihre Bankgeschäfte bequem und sicher onli-ne ab. Die DKB-Branchenexpert*innen betreuen die Geschäftskund*innen persönlich an 25 DKB-Standorten deutschlandweit. Als Partnerin von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft, Infrastruktur und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Die DKB legt großen Wert auf nachhaltiges Handeln: Als #geldverbesserer setzt sie deshalb auf ein nachhaltiges Kreditgeschäft.


Website: dkb.de 

Pressekontakt: 
BayernLB
Matthias Lücke
Tel.: 089/2171-21302
matthias.luecke@bayernlb.de

DKB
Hauke Kramm
Tel.: 030 / 120 30 83 33
presse@dkb.de
www.twitter.com/DKB_press

PCAF
Angélica Afanador
info@carbonaccountingfinancials.com