Anmelden

Diversity

Für uns ist Vielfalt die Basis einer erfolgreichen Gesellschaft und Grundlage für die Zukunftsfähigkeit der DKB. Jede Form der Benachteiligung oder Belästigung von Personen – insbesondere aufgrund von Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, ethnischer oder sozialer Herkunft, Behinderung oder sexueller Identität und Orientierung – ist inakzeptabel. Wir stehen für gleichberechtigte Teilhabe und Chancengleichheit ein – nicht nur in unserem Haus, sondern auch überall dort, wo wir in den Austausch mit der Gesellschaft und anderen Unternehmen treten.

Flexible Arbeitsformen ermöglichen Work-Life-Balance

Kann ich mich privat verwirklichen und Karriere machen? Bei der DKB geht das: Durch flexible Arbeitszeitmodelle, ortsungebundenes Arbeiten und Teilzeitoptionen bieten wir unseren Mitarbeitenden möglichst viel Flexibilität. Wir sind davon überzeugt, dass durch moderne Arbeitsformen persönliche Bedürfnisse und unterschiedliche Lebensphasen besser mit der beruflichen Tätigkeit vereint werden können. Ein Konzept, das aufgeht: Durchschnittlich 8,4 Jahre gehören unsere Mitarbeitenden zum DKB-Team.

3.731 Menschen arbeiten bei der DKB

Männer und Frauen in Führungspositionen

Unser Ziel ist ein ausgeglichenes Verhältnis von Frauen und Männern in allen Führungsebenen. Aktuell sind 37,8 Prozent der Führungspositionen im DKB Konzern mit Frauen besetzt. Zum Vergleich: In der deutschen Wirtschaft lag der Frauenanteil in Führungspositionen 2018 bei 22,6 Prozent. Mit verschiedenen Maßnahmen, wie zum Beispiel unserem internen Netzwerk „TogetHER“, möchten wir die Chancengleichheit erhöhen und Frauen im oberen Management fördern. Wir bekennen uns zu den UN-Nachhaltigkeitszielen und verfolgen im Zusammenhang mit Diversity insbesondere das Ziel Nr. 5 „Geschlechtergleichstellung" sowie Ziel Nr. 10 „Weniger Ungleichheiten".

UN-Nachhaltigkeitszielt Nr. 5 und 10

LGBT* bei der DKB

Wir wollen ein Arbeitsumfeld bieten, in dem sich jede*r Mitarbeitende sicher, willkommen und wertgeschätzt fühlen kann. Einen wichtigen Beitrag leistet hier unser LGBT*-Netzwerk #DKBproud. Mitte 2019 von Mitarbeitenden gegründet, versteht sich #DKBproud nicht nur als Community für Lesben, Schwule, Trans- und Intersexuelle in der DKB. Als offenes und inklusives Netzwerk steht #DKBproud allen Menschen bei der DKB offen und fördert so eine Kultur der Offenheit und Vielfalt.

Weiterbildung und Gesundheit

Durch unser umfangreiches Weiterqualifizierungsangebot unterstützen wir den Zugang aller Personengruppen zu Führungspositionen und versuchen, indirekte bzw. strukturelle Benachteiligungen von vornherein auszuschließen. Unsere interne Weiterbildungsakademie, die DKB MANAGEMENT SCHOOL, bietet neben diversen Seminaren zur fachlichen Weiterbildung auch Workshops zu Kommunikation, Leadership, Selbstmanagement, Kreativität und Medientrainings an. Die DKB schafft darüber hinaus attraktive und gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen durch diverse Gesundheitsangebote und Betriebssport. 2018 haben unsere Mitarbeitenden durchschnittlich 3,8 Tage für Weiterbildungen und Veranstaltungen genutzt.

Das Durchschnittsalter der DKB-Mitarbeitenden liegt bei 42,9 Jahren

Wir fördern Diversity durch

  • die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt
  • den „DKB Diversity Council" zur Diskussion aktueller Diversity-Themen
  • #DKBproud – unser LGBT*-Netzwerk für alle Mitarbeitenden des Konzerns
  • TogetHER – das Netzwerk für Frauen in Führung
  • spezifische Veranstaltungen, wie Aktionen zum Diversity-Tag, Workshops (u.a. zu unbewussten Vorurteilen), Interviews und Beiträge in internen wie externen Medien
  • Job Rotationen
  • Unterstützung der Initiativen 'Start with a Friend' und SINGA zur Integration von Geflüchteten im Arbeitsleben
  • barrierefreie bzw. -arme Arbeitsplätze
  • Ausbildung von sozial benachteiligten oder individuell beeinträchtigt Menschen in der DKB STIFTUNG
  • weitere Leistungen wie Kinderbetreuungszuschuss, betriebliche Altersvorsorge, medizinische Gesundheitschecks, weltweite Unfallversicherung, betriebliches Eingliederungsmanagement etc.

 

Bei Sonderleistungen und Freistellungen (z.B. zu Eheschließungen) haben wir noch nie zwischen hetero- und homosexuellen Partnerschaften unterschieden. Wir sind überzeugt: Die Denk- und Erfahrungsvielfalt sowie die Kreativität diverser Teams sichert die Zukunftsfähigkeit der DKB und trägt essenziell zu unserem Erfolg bei.

Ausgewählte Diversity Indikatoren und ihre Entwicklung (Konzerndaten):

Indikator in 2015 2016 2017 2018 2019
Mitarbeiter­­innen Pro­zent 59,5 58,3 56,7 56,2 55,4
Mitarbeiter Pro­zent 40,5 41,7 43,3 43,8 44,6
Teilzeit Pro­zent 27,8 28 28,5 27,2 25,5
- davon Frauen Pro­zent 84,7 83,1 81,8 80,4 80,2
- davon Männer Pro­zent 15,3 16,9 18,2 19,6 19,8
Frauenanteil Konzernführung Pro­zent 38,4 38,9 39,5 37,8 35,6
- davon im Vorstand Pro­zent 0 0 0 0 0
- davon 1. Management­ebene Pro­zent 25,6 24,7 27,4 26,7 26,3
Frauenanteil Aufsichtsrat Pro­zent 18,75 18,75 18,75 25 25
Angestellte mit Behinderung Köpfen 91 101 108 103 110
Alter­sdurch­­­­schnitt in Jahren 42,5 42,8 43,1 42,9 42,7
Neuein­­stellungen über 55 Jahren Köpfen 8 8 7 19 21

Kontakt

DKB-Mitarbeiterin Maxi Kraft

Maxi Kraft, DKB-Diversitybeauftragte

Haben Sie Anregungen, Wünsche oder Ideen zum Thema Diversity? Schreiben Sie uns!

Nachricht schreiben