Anmelden

Was passiert mit meinen Konten, wenn ich umziehe?

Informieren Sie die DKB über einen Umzug.

Ein Umzug ist aufregend und anstrengend zugleich. Vieles ist zu planen und zu organisieren – die Liste mit Entscheidungen und ToDos wird immer länger. Umso besser, dass Sie sich als Kunde oder Kundin der DKB nicht auch noch um ein neues Konto kümmern müssen.

Der Umzug ins neue Heim ist mit viel Aufwand verbunden und endet nicht mit dem Auspacken der Kartons, dem Renovieren und Einrichten. Auch die Information über die neue Anschrift an die Familie, alle Freunde, Versicherungen und natürlich uns als Bank gehört dazu.

Jeder kennt das mulmige Gefühl, etwas vergessen zu haben. Dagegen helfen Checklisten. Für den eigentlichen Umzug sind Zeitpläne und Übersichten online ausreichend zu finden.

Damit Sie Ihren Umzug auch bei uns gut im Griff haben, finden Sie nachfolgend alle relevanten Informationen und Fragestellungen für eine Adressänderung.

Wie ändere ich meine Adresse?

Ihre Adresse ändern Sie ganz einfach online in Ihrem Internet-Banking unter Service > Persönliche Daten > Adressänderung. Ihren Auftrag bestätigen Sie mit einer TAN. Weitere Nachweise, wie z. B. eine Meldebestätigung, benötigen wir nicht.

Der früheste Änderungstermin ist der folgende Bankarbeitstag. Oder Sie erfassen Ihre Adressänderung bereits im Voraus – dies ist bis zu einem Monat vor dem gewünschten Termin möglich.

Bitte denken Sie daran, gleich auch Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer zu überprüfen. Als Onlinebank sind das natürlich unsere bevorzugten Kontaktwege.

Wofür nutzt man eine abweichende Postanschrift?

Nicht immer möchten Sie an Ihre Meldeanschrift auch die Post erhalten. Vielleicht sind Sie für ein paar Monate im Projekt in einer anderen Stadt oder Sie haben zwar eine eigene Wohnung, leben aber eigentlich bei Ihrem Partner?

Grundsätzlich ist für uns die Anschrift relevant, unter der Sie gemeldet sind. Diese hinterlegen Sie bitte im Internet-Banking unter Service > Adresse ändern > Abschnitt "Anschrift". Die "abweichende Versandanschrift" können Sie sich über den gleichnamigen Button einblenden lassen. Hinterlegen Sie hier die Adresse, an die Ihre Post geschickt werden soll. Das kann z. B. auch die Adresse der Eltern sein, die sich in Ihrer Abwesenheit um Ihre Post kümmern. Postfachanschriften oder Firmenadressen sind leider nicht möglich.

Hinweis: Sobald Sie wieder zurück sind, löschen Sie die abweichende Versandanschrift ganz einfach wieder, indem Sie das Häkchen bei "Meine abweichende Postanschrift löschen" setzen und den Auftrag mit einer TAN bestätigen.

Bekomme ich nach Umzug eine neue Kontonummer?

Nein, Ihre Kontodaten – also IBAN und BIC – bleiben gleich. Sie behalten auch Ihre Karten und können diese unverändert einsetzen.

Was muss ich beim Umzug ins Ausland beachten?

Wichtig beim Umzug ins Ausland.

Sie ziehen dauerhaft ins Ausland? Ihr Konto und Ihre Karten können Sie in der Regel unverändert weiter nutzen. Auch alle Daueraufträge und Lastschrifteinzüge laufen wie gewohnt weiter. Ein paar Dinge sollten Sie jedoch beachten.

Steuerausländerstatus

Wenn Sie weder Ihren Wohnsitz noch Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben, gelten Sie als Steuerausländer. Im Internet-Banking finden Sie bei der Adressänderung den Link auf ein Formular, das Sie uns in diesen Fällen einreichen müssen. Weitere relevante Infos zum Thema Steuerausländer sowie zu AEOI/FATCA finden Sie in unseren FAQ.

Lastschriften und Überweisungen

Ziehen Sie in ein Land innerhalb des SEPA-Raums, ändert sich für Sie im Zahlungsverkehr nichts. Ausländische Firmen können von Ihrem deutschen Konto ohne weiteres Lastschriften einziehen. Zusätzliche Gebühren für Lastschriften und Überweisungen fallen dabei nicht an.

Was muss ich bei Gemeinschaftskonten beachten?

Jeder Kontoinhaber hat seine eigene Adresse hinterlegt. Ändert ein Kontoinhaber seine Adresse, wird diese nicht automatisch für den anderen übernommen. Warum? Gemeinsame Kontoinhaber müssen nicht zwingend zusammen wohnen.

In den meisten Fällen ist für uns auch nur die Adresse des einzelnen Kontoinhabers relevant. Die wichtigsten Briefe, nämlich Karten und PIN werden immer an den jeweiligen Karteninhaber geschickt. Und viel mehr Post gibt es bei uns nicht.

Kann ich bei der DKB auch eine Mietkaution hinterlegen?

Ja, selbstverständlich. Sie haben dabei die Wahl zwischen einem Mietkautionskonto und einem Mietaval. Alle Infos dazu finden Sie auf unserer Informationsseite Mietsicherheit.

Stand: 20.06.2017