Anmelden

Alles rund um den präventiven Kartenaustausch

Wir schützen vorsorglich Ihre Kreditkartendaten

Ihre Karte wurde präventiv (vorsorglich) gesperrt? Das ist erst einmal kein Grund zur Sorge. In der Regel ist noch kein Schaden entstanden. Unsere Sicherheitsmechanismen schlagen bei verdächtigen Online-Transaktionen Alarm, um möglichen Kartenmissbrauch so früh wie möglich zu erkennen. So sind Ihr Konto und Sie jederzeit gut geschützt.

  • Wichtig! Achten Sie immer darauf, dass Ihre aktuelle E-Mail-Adresse bei uns hinterlegt ist, damit wir Sie direkt per E-Mail über die präventive Kartensperre informieren können.

Wie läuft die präventive Kartensperre ab?

  • 1. Wir informieren Sie umgehend per E-Mail über die vorsorgliche Kartensperre. Liegt uns Ihre E-Mail-Adresse nicht vor, erhalten Sie einen Brief.
  • 2. Ihre DKB-VISA-Card wird sofort für alle Online-Zahlungen gesperrt – Zahlungen im stationären Handel sowie das Geldabheben sind noch für ca. einen Monat möglich.
  • 3. Wir bestellen Ihnen zeitgleich mit der Sperre eine neue Karte. Die Karte hat eine neue Kartennummer, eine neue Prüfnummer (CVC) und eine neue PIN.
  • 4. Ihre neue Karte sowie die PIN erhalten Sie in zwei getrennten Briefen einige Tage später.
  • 5. Die Karte ist sofort einsatzfähig. Ihr Guthaben wird automatisch übertragen.
  • 6. Für ca. 6 Wochen sehen Sie noch beide Karten in Ihrem Banking. Danach wird Ihre alte Karte entfernt.

Das erledigen wir für Sie:

  • Zusätzlich zu Ihrem Guthaben übertragen wir Ihre DKB-VISA-Sparaufträge auf die neue Karte.
  • Ihre Kartenumsätze (z. B. Online-Zahlungen und Abhebungen), die Sie bis zur präventiven Kartensperre getätigt haben, werden trotz der Sperre weiterhin über Ihre alte Karte abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt wie gewohnt über Ihr Girokonto. Wir stellen Ihnen eine Abrechnung für Ihre alte Karte im Banking bereit.
  • Gutschriften aus Stornierungen kommen nach wie vor auf Ihrer gesperrten Karte an. Diese werden von uns auf Ihr Girokonto überwiesen.

Das sollten Sie tun:

  • Archivieren Sie rechtzeitig die Kreditkartenabrechnungen Ihrer alten Karte im Banking.
  • Aktualisieren Sie bei Ihren Geschäftspartner*innen hinterlegte Kreditkartendaten.
  • Vernichten Sie Ihre alte Karte. Ausnahme: Wenn Sie Ihre Kreditkarte als Legitimation z. B. für Bahntickets hinterlegt haben, vernichten Sie Ihre alte Karte bitte erst nach Antritt der Reise.

Die häufigsten Fragen beantwortet

Weitere Themen rund um Ihre Kreditkarte