Anmelden

Auf Reisen immer sicher bezahlen

Immer sicher bezahlen

Der Albtraum für jeden Reisenden! Im Ausland ohne Geld dastehen. Gründe gibt es viele, Verlust oder Diebstahl, Defekt oder scheinbar grundlos. Wir geben Ihnen Tipps, was Sie vor und während der Reise beachten sollten.

Muss die DKB-VISA-Card speziell für das Ausland freigeschaltet werden?

Nein. Ihre DKB-VISA-Card können Sie immer weltweit einsetzen. Sollte in Ausnahmefällen eine Zahlung mal nicht funktionieren, wiederholen Sie bitte zunächst den Vorgang. Sollte die Zahlung erneut nicht ausgeführt werden, wenden Sie sich bitte an unsere Hotline unter +49 30 120 300 00.

Kreditkarten immer sicher aufbewahren

Das größte Risiko – egal ob im In- oder Ausland – ist der Kartenverlust oder Diebstahl. Das heißt, hüten Sie Ihre Karten wie Ihr Bargeld. Der einfachste Tipp: verwahren Sie Ihre DKB-VISA-Card getrennt von Mobiltelefon und Brieftasche.  Erbeuten Diebe Ihre Brieftasche, beschränkt sich der finanzielle Verlust auf das enthaltene Bargeld – Ihre DKB-VISA-Card haben Sie jedoch noch.

Und auch wenn es selbstverständlich ist, wiederholen wir es hier noch einmal: Prägen Sie sich Ihre PIN auf jeden Fall ein und schreiben Sie sie nicht – auch nicht als Telefonnummer getarnt – auf! 

Sicher bezahlen mit der DKB-VISA-Card

Behalten Sie die Karte beim Bezahlen immer im Auge. In Restaurants kann es vorkommen, dass der Kellner mit der Karte weggehen will, weil das Lesegerät am Tresen steht. Am besten geben Sie die Karte gar nicht aus den Händen. Das ist gerade beim kontaktlosen Bezahlen ganz einfach. 

Sicher Geld abheben mit der DKB-VISA-Card

Schauen Sie sich die Geldautomaten vor der Benutzung genau an. Suchen Sie sich am besten einen ruhig gelegenen Automaten, möglichst mit Videoüberwachung. Steht der Geldautomat direkt an einer belebten Straße, achten Sie auf genügend Abstand. So kann keiner die PIN erspähen oder Sie direkt nach der Abhebung um das Bargeld erleichtern.

Schützen Sie sich vor dem Ausspähen der PIN. Verdecken Sie die Sicht bei der PIN-Eingabe, zum Beispiel mit der Hand oder der Tasche.

Die Betrugsmethoden können teilweise sehr kreativ sein. Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Im Zweifel brechen Sie den Auszahlungsvorgang lieber ab und suchen sich einen anderen Automaten.

Notfall

Es ist passiert – die Brieftasche mit Karten und Bargeld wurde gestohlen oder verloren.

Schritt 1: Karten sperren

  • direkt online in Ihrem Internet-Banking oder mit der Banking-App
  • telefonisch rund um die Uhr über unsere Hotline +49 30 120 300 00


Wie einfach die Online-Kartensperre funktioniert, sehen Sie im Video zur Kartensperre.

Schritt 2: Bei Diebstahl eine Anzeige bei der Polizei erstatten

Unser Tipp: Die Kartenkasko schützt unsere Aktivkunden auch vor Schäden, die zwischen Kartenverlust und Kartensperre auftreten können. Denn wir verzichten auf die übliche Selbstbeteiligung.

Ohne Geld im Ausland? Das können Sie tun!

Mit dem Notfallpaket versorgen wir Sie schnell mit einer Notfallkarte oder mit Notfallbargeld. In die meisten Länder erfolgt die Zustellung per Kurier innerhalb von 48 Stunden.

Rufen Sie uns an:

  • rund um die Uhr unter +49 30 120 300 00 oder
  • wochentags zwischen 8 und 20 Uhr im Kreditkartenservicecenter unter +49 89 411 116 556.

Die Kolleginnen und Kollegen besprechen mit Ihnen persönlich die beste Lösung.

Für unsere Aktivkunden ist das Notfallpaket kostenlos. Kunden ohne Aktivstatus erhalten die Notfallkarte für 180 Euro, Notfallbargeld für 150 Euro.