Anmelden

Finanzvorstand der DKB:

Rolf Mähliß übergibt an Jan Walther

Berlin, 8. März 2018: Jan Walther (46) wird zum 1. April 2018 neuer Finanzvorstand der Deutschen Kreditbank AG (DKB). Er tritt damit die direkte Nachfolge von Rolf Mähliß (64) an, der zum 31. März in den Ruhestand geht. Mit Rolf Mähliß verlässt ein langjähriges und sehr verdienstvolles Mitglied den DKB-Vorstand.

Dr. Johannes-Jörg Riegler, Vorstandschef der BayernLB und Aufsichtsratsvorsitzender der DKB, dankte Rolf Mähliß für seine großen Leistungen: „Rolf Mähliß hat in seinen 25 Jahren in der Bank – davon fast 18 Jahre im Vorstand der DKB – die Erfolgsgeschichte unserer wichtigsten Tochtergesellschaft entscheidend mitgeprägt. Er gehört zu den Persönlichkeiten, die die Entwicklung der DKB zu einer etablierten Geschäftsbank und zur zweitgrößten Direktbank in Deutschland mit verantwortet und gestaltet haben."

Der künftige Finanzvorstand Jan Walther ist bereits seit über drei Jahren Generalbevollmächtigter der DKB. Er gehört seit 2016 der Leitung des Bereiches Kreditanalyse und Votierung an und führte zuvor seit 2008 den Bereich Finanzen der Bank. Vor seinem Eintritt in die DKB im Jahr 2003 war der Betriebswirt und Diplom-Kaufmann für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG tätig.

Bildmaterial (Download per Klick auf Bild möglich):

Rolf Mähliß (bitte Quelle angeben: Wüstenhagen/DKB)

Jan Walther (bitte Quelle angeben: Schoch/DKB)


Über die DKB:

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin betreut mit ihren insgesamt rund 3.300 Mitarbeitern Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf rund 75 Mrd. Euro, mehr als 80 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Ihre Geschäftskunden betreut die DKB persönlich vor Ort – mit Mitarbeitern, die über umfassende Kenntnisse aus der jeweiligen Branche verfügen. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und erneuerbare Energien. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren über 3,6 Mio. Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln. In Zeiten des digitalen Wandels geht die DKB bei Innovationen voran: So arbeitet sie z. B. bereits seit 2013 sehr erfolgreich mit FinTechs zusammen.


Pressekontakt:

Dana Wachholz
Tel.: 030 12030-3610
E-Mail: presse@dkb.de