Anmelden

DKB erfüllt Herzenswunsch:
Drop In e.V. erhält Spende in Höhe von 17.000 Euro

  • Drop In – Forum für interkulturelle und politische Bildung e.V. aus über 100 Projektvorschlägen für DKB-Spendenaktion ausgewählt
  • Mehr als 33.000 Menschen nahmen am Voting für die Aktion Herzenswunsch teil


Berlin, 25. Juli 2019 – Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) überreichte dem Verein Drop In – Forum für interkulturelle und politische Bildung e.V. eine Spende in Höhe von 17.000 Euro im Rahmen der DKB-Herzenswunsch-Aktion.

Drop In verbindet Bildungs-und Integrationsarbeit mit Kultur- und Freizeitangeboten für Kinder und Jugendliche in Berlin-Friedrichshain. Der besondere Fokus liegt dabei auf dem Skateboardsport. Die angebotenen Projekte sollen den interkulturellen Austausch sowie die Integration gesellschaftlich benachteiligter Gruppen fördern. So werden regelmäßig unterschiedlichste Workshops - von Wheelchair-Motocross über Kreativwerkstätten bis hin zu kostenlosen Deutschstunden – angeboten. Auch in der aktuellen Ferienzeit sind die Kinder und Jugendlichen eingeladen, zahlreiche spannende Projekte zu besuchen.

Erst im Oktober 2015 gegründet, konnten bereits viele integrative und inklusive Projekte mithilfe von finanziellen Spenden und ehrenamtlichem Engagement abgeschlossen werden. Bei Drop In engagieren sich Menschen aus der Sonder- und Erlebnispädagogik, der Sozialarbeit, der politischen Bildung sowie dem Projekt- und Kulturmanagement. Joest Schmidt, Kim Wibbelt (beide Vorstandmitglieder des Vereins) und Sara Plagemann (Öffentlichkeitsarbeit) nahmen den symbolischen Spendenscheck von Jan Walther (Vorstandsmitglied der DKB) entgegen.

Jan Walther: „Mit der sinnvollen Kombination aus Bildung, Integration und Sport trifft der Verein den Nerv der Zeit und erzielt so große Resonanz bei den Kindern und Jugendlichen. Durch den sozial-orientierten Leitgedanken leistet Drop In einen bemerkenswerten Beitrag zur kulturellen Vielfalt Berlins und fördert die weltoffene Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. Mit unserer Spende möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass der Verein diese wichtige Arbeit weiter fortführen kann.“

Die DKB versteht sich als #geldverbesserer und fördert zahlreiche gesellschaftliche und regionale Projekte, vor allem im sozialen und kulturellen Umfeld in ganz Deutschland. Anlass der Spende an den Berliner Drop In e.V. war die DKB-Weihnachtsaktion 2018 „Herzenswunsch“ mit einem Gesamtbudget von insgesamt 100.000 Euro. Unter dem Motto „Gemeinsam Gutes tun“ hatte die Bank mit Hauptsitz in Berlin ihre Mitarbeiter zum Ende des vergangenen Jahres gefragt, welche gemeinnützigen Projekte ihnen besonders am Herzen liegen.

Aus über 100 Einreichungen wählte eine Jury der DKB sechs Favoriten aus und stellte diese allen Interessierten auf der Internetseite herzenswunsch.dkb.de vor. Mehr als 33.000 Besucher nahmen dort am Voting teil und entschieden so, welchen Anteil der Gesamtspendensumme jede Initiative erhalten sollte. Der Drop In e.V. erhielt für seine Arbeit 17 Prozent aller Stimmen und somit auch 17 Prozent der Gesamtspendensumme. Zur Aufrechterhaltung des Vereins werden Spendengelder benötigt, die direkt den Kindern und Jugendlichen zugutekommen.

Bildmaterial:

Bildunterschrift: Spendenscheckübergabe der DKB an den Drop In e.V. am 24.07.2019 in Berlin.

Personen v.l.n.r.: Jan Walther, Sara Plagemann, Kim Wibbelt, Joest Schmidt

Foto-Credit: Frische Fotos, Heiko Marquardt

 

Über die DKB:

Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) mit Hauptsitz in Berlin betreut mit ihren insgesamt rund 3.700 Mitarbeitern Geschäfts- und Privatkunden. Die Bilanzsumme der DKB beläuft sich auf 77,4 Milliarden Euro, 85 Prozent davon setzt sie in Form von Krediten ein. Als Partner von Unternehmen und Kommunen hat sich die Bank frühzeitig auf zukunftsträchtige Branchen in Deutschland spezialisiert: Wohnen, Gesundheit, Pflege, Bildung, Landwirtschaft und Erneuerbare Energien. In vielen dieser Wirtschaftszweige gehört die DKB zu den Marktführern. Im Privatkundengeschäft ist die DKB die zweitgrößte Direktbank Deutschlands. Sie bietet ihren 4 Millionen Privatkunden seit mehr als 15 Jahren die Möglichkeit, die täglichen Bankgeschäfte online abzuwickeln.

Website: dkb.de | Facebook: facebook.com/Deutsche.Kreditbank
Twitter: www.twitter.com/dkb_press & www.twitter.com/DKB_DE

 

Pressekontakt:

Drop In e.V.
Sara Plagemann
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 1389 8936
E-Mail: plagemann-dropin-ev.de

DKB AG
Tobias Campino-Spaeing
Pressesprecher
Tel.: 030 120 30 81 3605
E-Mail: presse@dkb.de

Wenn Sie unseren Presse-Service nicht mehr nutzen und keine Pressemitteilungen oder Unternehmensinformationen mehr erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte, z.B. unter presse@dkb.de. Wir haben Ihre E-Mail Adresse, Ihren Namen und ggf. Telefonnummer und Redaktion in unserem Presseverteiler gespeichert und verarbeiten diese Daten nur zum Zwecke Ihrer Information als Journalist. Unsere allgemeinen Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.