Anmelden

DKB startet erste nationale League of Legends Stipendien!

  • Start der Stipendien im Juli 2020
  • Gemeinsam mit der esports player foundation werden vier herausragende Talente unterstützt

     

Berlin, 20. Juli 2020 – Die Deutsche Kreditbank AG (DKB) startet im Juli gemeinsam mit der esports player foundation ein Stipendium für vier herausragende Talente des Spiels League of Legends:

Alena „Tifa“ Maurer, Jan „Unexpected” Mundorf, Sebastian “Apfel” Niklas und Armin “Kaymin” Kaymer sind die Teilnehmer am DKB League of Legends Stipendium. In Verlängerung ihres Engagements als einer der größten Partner der Prime League übernimmt die DKB damit auch für den Nachwuchs Verantwortung: Ziel ist es, die vier Talente in ihrer sportlichen wie beruflichen Laufbahn optimal zu unterstützen und eine möglichst erfolgreiche E-Sports-Karriere, aber auch ein anschließend erfolgreiches Berufsleben zu ermöglichen.

Gecoacht werden die vier Stipendiaten von Chris „Mositing“ Würger, der in der letzten Saison („Split“) Headcoach des Prime League Meisters Schalke 04 Evolution war und nun Coach bei der esports player foundation ist. Dazu kommen Förderleistungen wie z.B. eine monatliche finanzielle Unterstützung, Fitness- und Mentaltraining, Interview- und Medienschulungen und weitere Leistungen.

Marcel Schwarzkopf (Zuständig für Strategisches Marketing in der DKB): „Es ist uns sehr wichtig, E-Sports nicht nur als Leinwand für Werbung zu verwenden, sondern uns wirklich einzubringen und echten Mehrwert zu schaffen. Das DKB League of Legends Stipendium ist dafür ein herausragendes Beispiel.“

Chris „Mositing“ Würger (League of Legends Coach): „Mit dem DKB Stipendium wird jungen Talenten erstmalig ein klarer Weg vom Talent zur Weltspitze ermöglicht. Durch das Engagement der DKB ist es möglich, einen langfristigen und verantwortungsvollen Leistungsaufbau zu gewährleisten - unabhängig vom Tageserfolg“

Jörg Adami, Geschäftsführer der esports player foundation: „Das Engagement der DKB ist beispielhaft. In Zusammenarbeit mit der DKB können wir Verantwortung dafür übernehmen, dass die Entscheidung, Profi zu werden, kein Nachteil in der beruflichen oder sonstigen Entwicklung von Spielerinnen und Spielern ist. Wir sind zuversichtlich, hier zu demonstrieren, wie ein modernes, verantwortungsvolles Engagement Sponsoring und echten Mehrwert für alle verbindet.“

Über die esports player foundation

Die esports player foundation bringt das Know-how aus der traditionellen Sportförderung in den E-Sports. Sie fördert junge und etablierte Talente durch finanzielle Unterstützung, Professionalisierung des Trainings und umfassende Beratung. Ferner unterstützt die Foundation bei der Sicherung eines erfolgreichen Berufslebens während und nach der E-Sport-Karriere. Finanziert wird die esports player foundation durch das Engagement von Wirtschaftspartner*Innen wie der DKB, der Deutschen Telekom AG und Skillcourt. Gesellschafter der esports player foundation ist game – Verband der deutschen Games-Branche. Ein Aufsichtsrat mit Unternehmen der Games- und E-Sports- Branche sowie Partner*Innen aus Politik und Gesellschaft stehen der esports player foundation zur Seite.
Website: https://esportsplayerfoundation.org/

Über die DKB

Die Deutsche Kreditbank AG gehört mit mehr als 4,4 Millionen Privatkunden zu den großen Direktbanken Deutschlands. Seit fast 30 Jahren engagiert sie sich nachhaltig im professionellen Sport und in der Förderung des Nachwuchses. Davon profitieren nicht nur Spitzensportler, Sportvereine und Sportverbände, sondern auch die Mitarbeiter und Kunden der DKB über exklusive Sportangebote.

Website: dkb.de | Facebook: facebook.com/Deutsche.Kreditbank
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/dkb_press www.twitter.com/DKB_DE

Pressekontakt DKB

DKB AG
Hauke Kramm
Pressesprecher
Tel.: 030/120 30 81 01
E-Mail: presse@dkb.de
Twitter: www.twitter.com/DKB_press

Wenn Sie unseren Presseservice nicht mehr nutzen und keine Pressemitteilungen oder Unternehmensinformationen mehr erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte, z. B. unter presse@dkb.de. Wir haben Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Namen und ggf. Telefonnummer und Redaktion in unserem Presseverteiler gespeichert und verarbeiten diese Daten nur zum Zwecke Ihrer Information als Journalist. Unsere allgemeinen Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.