Anmelden

TAN-Verfahren im Vergleich

 
  pushTAN - unser Tipp chipTAN
Allgemeines
Allgemeines Beim pushTAN-Verfahren (nicht zu verwechseln mit smsTAN) werden TAN in einer passwortgeschützten und verschlüsselten App angezeigt. Beim chipTAN-Verfahren werden TAN mit einem separaten Gerät, dem sogenannten TAN-Generator erzeugt.
TAN-Anzeige
TAN-Anzeige in der DKB-pushTAN-App auf dem TAN-Generator
TAN-Gültigkeit
TAN-Gültigkeit auftragsbezogen, nur kurze Zeit auftragsbezogen, nur kurze Zeit
Technische Voraussetzungen
Technische
Voraussetzungen
- DKB-pushTAN-App
- Smartphone oder Tablet

(iOS-Geräte ab Version 8.0 und Android-Geräte ab Version 4.0.3)
- TAN-Generator
- DKB-Girokarte
Sicherheit
Sicherheit - TAN wird mit Ihren
  Auftragsdaten errechnet
- App durch eigenes Zugangs-
  passwort geschützt
- pushTAN-Daten mit Signatur
  und kryptografischer
  Verschlüsselung vor
  Missbrauch geschützt
- TAN wird mit Ihren
  Auftragsdaten errechnet
- zusätzliche Absicherung durch
  den Einsatz nicht miteinander
  verbundener Geräte:
  Internet-Banking und
  TAN-Generator mit Girokarte
- nur die hinterlegte Girokarte
  ist nutzbar 
 
Einmalige Kosten
Einmalige Kosten DKB-pushTAN-App: kostenfrei TAN-Generator: je nach Gerät ca. 10 bis 15 Euro oder im DKB-Club
Laufende Kosten
Laufende Kosten kostenfrei kostenfrei
Besonderheiten
Besonderheiten Banking auf bis zu zwei registrierten Endgeräten möglich TAN-Erzeugung manuell oder per animierter Grafik möglich
zu empfehlen, wenn
zu empfehlen,
wenn
- Sie Ihre Bankgeschäfte
  jederzeit und überall über Ihr
  mobiles Gerät erledigen
  möchten.
- Sie kein zusätzliches Gerät
  nutzen wollen.
- Sie pushTAN auf Smartphone
  und Tablet oder zwei
  Smartphonesnutzen wollen
- Sie kein passendes mobiles
  Gerät besitzen bzw. kein
  Netzempfang vorhanden ist.
- Sie ausschließlich zu Hause
  am PC arbeiten.

 

Kontakt